Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 5
Thema versenden Drucken
"Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde" (Gelesen: 10481 mal)
Justus
Ex-Mitglied


Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #15 - 01.06.16 um 21:18:51
 
@Hagall

Ja es gab in Südafrika solch ein Regiment:

Das deutsch-burische Freikorps.

Ich hab das pdf-Dolument nicht gelesen, jedoch verstehe ich
es so, dass der Freiherr Gunther-Philipp vom Stein hieß.

Es dauert etwas die Listen zu suchen.

Justus

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #16 - 01.06.16 um 22:36:51
 
In Südafrika? 1913?

Nicht in Südwestafrika 1900 ?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Justus
Ex-Mitglied


Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #17 - 05.06.16 um 20:27:46
 
@Hagall

Ich suche noch. Verdammt schwer zu finden in den ganzen Doku-Kisten.
In Südafrika war dieses Freikorps unterwegs. Verlor, unter anderem, wegen der
Zerstrittenheit der Kommandeure und der Übermacht der Briten.
Soweit ich mich erinnern kann.
Suche also die Kiste Südafrika -in welchem Krieg war die Familie nicht-.

Justus
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #18 - 10.06.16 um 20:47:31
 
Das wird eventuell noch interessant... ^^
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Justus
Ex-Mitglied


Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #19 - 16.06.16 um 18:31:31
 
So die Kiste gefunden. Namen der Kommandeure und
einiger Kameraden von meinem Verwandten gefunden.
Der gute Gunther-Philipp Freiherr von Stein war nicht dabei. Was
nichts heißen sollte. Ich habe fünf Familien von und nicht vom Stein gefunden.
Wer weiter forschen will, meldet sich einfach.

Was mich zum Aufhören veranlaßte war das Buch. Da ich ohnehin nur das "glaube"
was ich sehe, war nach kurzer Zeit schluß mit dem Teil.
Ein bißchen zu sehr Esoterik und wenig glaubwürdiges.

Justus
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harryman
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #20 - 23.11.16 um 14:22:33
 
Ich habe davon jetzt das erste mal gehört und kann mir das nicht wirklich vorstellen. Natürlich räume ich ein, dass alles möglich ist und dass sich vieles unserer Wahrnehmung entzieht. Es ist also möglich, dass es diese innererdliche Zivilisation gibt. Bisschen komisch ist es eben dass es anscheinend nur diesen einen Augenzeugen gibt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ayin
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 55
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #21 - 22.12.16 um 13:13:30
 
Ich habe das Buch dazu jetzt fast durchgelesen. Meine Erkenntnis ist:
Ja, irgendwie ist etwas an dieser Sache sehr faszinierend. Ich weis nicht, inwiefern das alles tatsächlich stimmt, aber zumindest die Passagen über Mystizismus und Esoterik ergeben für mich sehr viel Sinn.
Die Sache mit den Innererdbewohnern, teils ausserirdische, teils Reptiloiden taucht auch in anderen Werken immer wieder auf.
Ich weis für mich selbst nur, ich sammle und suche und lese über derartige Themen seit über 25 Jahren und bin nach wie vor begeistert. Aber je mehr ich darüber erfahre, desto komplizierter wird das ganze für mich und ich komme scheinbar vom Big Picture immer weiter weg.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #22 - 22.12.16 um 17:46:08
 
Ich stelle mal für den Sammler und alle anderen ein Interview rein das Bruno Würtenberger mit Christa Jasinski führt.
Bei ihr geht es hauptsächlich darum das sie Tagebücher ihres verstorbenen Mannes, der Zuganz zur Innererde hatte, in Buchform veröffenlicht.

Innererde existiert
http://freespirit-tv.ch/
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #23 - 30.01.17 um 17:02:20
 
Wir Menschen "neigen leider dazu", dass wir uns SEHR oft von unsrem EGO-Verstand reinquatschen lassen ....

Für MICH ist Christa Jasinski eine authentische Person, die nichts erfindet und/oder dazu"dichtet", sondern DAS wiedergibt, was an Tagebuchaufzeichnungen ihres Mannes vorhanden ist...und WAS SIE SELBST auch (mit/bei ihm) erlebt HAT. Smiley

Und NUR, weil wir es -noch- nicht "begreifen" ... ist es da nicht ein wenig "voreilig" das als "QUATSCH"
abzutun, was sie zu berichten hat ?

MEINE Meinung.

-------------------

Zitat:
Alf Jasinski hatte über 10 Jahre lang Kontakte zu Menschen im Innern der Erde und durfte sie auch dort besuchen. Über seine Erlebnisse schrieb er ein Buch „Thalus von Athos – Die Offenbarung".

Der Inhalt dieses Buches entstammt seinen persönlichen Tagebucheintragungen. Nicht Spekulationen, sondern Erfahrungsberichte sind Grundlage dieses Werkes.

2013 starb Alf Jasinski, der zu seinen Lebzeiten in vielen Gesprächen seiner Frau Christa all sein Wissen weitergab. Sie besitzt auch seine zahlreichen Tagebuchaufzeichnungen und ist dabei diese zu transkribieren. Außerdem erhielt sie mentale Kontakte zu den Menschen von "Innererde" und gibt ihr Wissen darüber gerne weiter.


ww.gartenweden-verlag.de

(noch ein "w" hinzufügen)
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #24 - 19.02.17 um 09:56:43
 
Da ICH diese Ausführungen von Christa Jasinski SEHR nachdenkenswert finde
(unsre "Schöpferischen Gedanken" betreffend)
...stells ich mal hier rein  Smiley

Bevor ich auf Christa Jasinski´s Äusserungen zu den "spins" eingehe > hier zuvor ein Kurz-Kommentar von Dr.Ulrich Warnke zu "spin" :

Zitat:
"Es ist jetzt eindeutig nachweisbar, dass der Mensch durch sein Vorstellen die Drehrichtung der Elektronen, also den Spin, umdrehen kann und zwar nicht nur innerhalb sondern auch außerhalb seines Körpers. Hier liege der Ansatzpunkt für die Wirkung des Geistes auf die Materie."

https://zeitgeist-online.de/buchbesprechungen/930-ulrich-warnke-quantenphilosoph
ie-und-spiritualitaet.html



-----------------------------------------------------

Jetzt zu dem kurzen Auszug -als TEXT von mir rausgeschrieben- aus diesem Video
ab ca. Min. 20:00 - Min. 29:00

https://www.youtube.com/watch?v=EqBmHYAYeJM

Christa Jasinski geht hier u.a. auf das "Luciferische-Energie"-THEMA ein, das ihr SEHR wichtig erscheint.

Zitat:
"Die Innerirdischen sagen -die sehn das viel gelassener als wir- die sagen, DAS ist eigentlich eine ENERGIE (mehr nicht)...das sind keine "Wesenheiten" (natürlich werden es "Wesenheiten", wenn wir sie dazu "machen") - aber vom Grund her eigentlich ne ganz neutrale ENERGIE...KEINE Seele kann in die Materie, OHNE diese Luciferische ENERGIE zu benutzen.

Im Buch 1 steht im hinteren Bereich was, von einer Frau die "von anderen Planeten kommt und in Innererde weilt" ... die hat Alf drauf aufmerksam gemacht, wir sollen uns mal mit dem ELEKTRON beschäftigen...und DAS hab ich dann ganz intensiv getan...und bin dann drauf gestossen, dass das ELEKTRON ganz viel mit unsrer Schöpferkraft zu tun hat.

Denn JEDER Gedanke, den wir aussenden, sendet ELEKTRONEN aus...und jedes ELEKTRON hat eine Eigendrehung, die wir als SPIN bezeichnen. (diesen Eigenspin)

Und wenn wir schöpferische Gedanken haben, oder je schöpferischer ein Gedanke von uns IST, umso schneller dreht sich dieses Elektron...umso "höher" wird der Spin.

Bei SEHR schöpferischen Gedanken "dreht sich das in 32-facher LICHTgeschwindigkeit".
Das ist für uns unvorstellbar - aber es IST so.
Und ab einer bestimmten Geschwindigkeit -man BRAUCHT also eine BESTIMMTE Geschwindigkeit- dass dieser Gedanke SCHÖPFERISCH IST.

So "einfache" Gedanken, wie > "was koche ich heute" ... haben KEINEN starken Spin... DIE sind nicht "schöpferisch" - in dem Sinne.

Bestimmte Gedanken schon - und vor allen Dingen, wenn die GEFÜHLE eine "Rolle" mit dabei spielen ...

Und - um sich aber zu materialisieren - muss dieses ELEKTRON wieder in die Materie kommen -es muss "abgebremst werden" ...
die Information lässt "es" schneller drehen - und es muss später "abgebremst werden" > denn unsre Gedanken sollen sich ja materialisieren.

Und DAS (jetzt sind wir beim "Thema Lucifer") DAS geht nämlich über diese "Luciferische ENERGIE" ... die "bremst ab" ...

also - im Grunde ist ALLES Schwingung ... also vom "STEIN" (das ist die geringste Schwingung-"es" dreht sich ganz langsam) bis hin ins GÖTTLICHE hinein,
da dreht sich alles am schnellsten.

Und zwischen der 6. und 7. Dimension - DA liegt DER Bereich, wo "es SO abgebremst wird", dass es sich materialisiert .. und DAS ist die eigentliche "Luciferische Energie".

DIE bremst einfach nur AB.

Es ist weder böse noch gut ... und JETZT kommen wir auf den Bereich, wo WIR anfangen zu TRENNEN :

Viele denken, Materie ist schlecht - alles was "drüber steht" ist gut ...
und DAMIT "erhöhen" wir die eine gute Seite ..also wir TRENNEN diese Luciferische Energie in gut und böse...

...und das, was "böse" ist - ist der "materielle" Teil ... und das, was "gut" ist, ist dieser -angeblich- "lichte" Teil ...
und bei JEDER TRENNUNG fallen wir von dem , was wir als Polarität erkennen (Materie ist grundsätzlich polar), fallen wir in eine Dualität ...
in ein GETRENNT-SEIN ... und das ist das -wenn wir auch diese Gedanken haben in "gut und böse"- (denn jeder Gedanke will sich materialisieren) und DIE materialisieren sich dann auch.

DAS ist eigentlich DAS, wo unsre Kirchen dann daraus auch "SATAN" machen .. ja, und das "andere ist alles nur gut, was Engel" sind ... usw...
DAS ist im Grunde > GETRENNT... getrennte Luciferische Energie...
die gehört eigentlich zusammen...es sind nämlich 2 Pole von einer EINZIGEN Energie, und DIE gehört zusammen.

WIR trennen mit unsren Gedanken > und "veranstalten dadurch ziemlich Schlimmes", dadurch, DASS wir TRENNEN.

Die Innerirdischen haben ja irgendwann "ZUgemacht"...und "DIE sind wieder in ihre MITTE gekommen"...

In seiner Mitte zu sein heisst: Möglichst NICHT zu TRENNEN...möglichst auch nicht zu URTEILEN...

Das URsprüngliche TEILEN > das bedeutet ein URTEIL.

Die tun das einfach NICHT...die sehen das NEUTRAL.und die sagen, die Luciferische Energie ist EINE Energie mit 2 verschiedenen Polen...

die Eine, die wir als "Gut" bezeichnen ist eigentlich DIE, die "abbremst"...(die sagt SO, DAS kann sich jetzt materialisieren) ... auch WIR -unsre Seelen- können sich NUR über DIESE Energie materialisieren...es geht NICHT anders...
und die "andere Seite" - DAS, was wir als "böse" erkennen...(oder was wir behaupten, was "böse ist") ist alles DAS, was uns eigentlich HILFT, die Materie zu BEGREIFEN...

DAZU gehört

-DAS, was wir als "EGO" bezeichnen...(das ist eigentlich wichtig, ohne unser EGO könnten wir die Materie überhaupt nicht begreifen) ...

-das ist unser Intellekt (auch ohne DEN könnten wir die Materie nicht begreifen)

-das ist unser WILLE , was zu TUN (auch ohne DEN kämen wir nicht weiter)

und das wird alles von den andern, (die sagen, nur DAS was AUSSERHALB der Materie ist, ist gut) verteufelt.

Das ist im Grunde EINE EINZIGE ENERGIE.

Und dass wir soweit "ABgefallen" sind, von unserem URsprünglichen WISSEN -was wir hatten-
wir haben unsre Zirbeldrüse "verkleinert"...
(das haben wir selber gemacht..wir brauchen keine anderen ... wenn wir immer annehmen, das was uns andere sagen...)

DAS haben DIE im Inneren der Erde wieder für sich GELÖST...die leben in FRIEDEN miteinander...und sie sehen sich als SCHÖPFER.

Ein Mensch, der aus seinem SEIN heraus lebt, hat nicht das geringste Interesse, über einen anderen i-was zu bestimmen.
(= Damit "erhöhe" ich mich (das ist dann wieder diese "erhöhte Seite") und "erniedrige" einen anderen > DAS = TRENNUNG)

Und DAS ist ganz WICHTIG, zu erkennen für uns. Und wenn wir WIEDER in unsre MITTE kommen...in unsre SCHÖPFERISCHE Qualität kommen...dann kommen wir nicht auf die Idee, über einen anderen bestimmen zu wollen...oder überhaupt in die "Persönlichkeit" eines anderen Menschen einzugreifen...

DAS würden die in Innererde niemals tun...weil sie ja auch nicht wollen, dass man bei IHNEN in die "Persönlichkeit" eingreift...

DIE leben nach den kosmischen Gesetzen...(ich denke, die meisten kennen sie) und DAS sind die EINZIGEN Gesetze, die sie HABEN.
Sie sagen: Jedes zusätzliche Gesetz ist UNNÖTIG.

Die KOSMISCHEN GESETZE reichen völlig aus.
Wenn wir DIE leben und erkennen > brauchen wir KEIN anderes Gesetz.

Sie haben ALLES, was sie BRAUCHEN: Es gibt KEIN Geld...es gibt KEINE Regierungen...
es gibt sehr wohl "Gruppierungen", die bestimmte Dine organisieren...sie haben 12-er RÄTE...jedes Dorf hat einen 12-er RAT...

DAS bedeutet aber NICHT, dass jemand, der DA drin ist, MEHR "MACHT" hat...diese "MACHT über andere" gibt es nicht...
sondern sie HABEN > organisatorische Fähigkeiten....
DESWEGEN gehen die da rein...weil sie GERNE organisieren...

Jeder macht DAS, was er GERNE macht...jeder nach seinen Möglichkeiten und nach seinen Fähigkeiten..."
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #25 - 19.02.17 um 11:11:09
 
Korrektur:

"es gibt sehr wohl "Gruppierungen", die bestimmte Dinge organisieren"
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 728
NRW
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #26 - 19.02.17 um 12:53:55
 
Da ist viel Wahres dran. Für mich persönlich liegt der Schlüssel zu allem darin, beide Kräfte im Gleichgewicht zu halten. Hört sich zwar einfach an, ist es aber nicht.
Es gibt sehr viele Forscher/Autoren/Logen-Insider, die behaupten, dass der Schöpfer unserer Welt Lucifer ist. Darin wird sogar behauptet, dass unsere so angebeteten Erzengel z. B. Michael, Lucifers Gehilfen sind. Unter dem o. g. Aspekt wäre das sogar logisch.

Dieses Wissen wird vermutlich auch das sein, was den ganzen Geheimlogen bekannt ist. Sie haben gelernt, mit diesen Energien umzugehen und versuchen, es vor dem "gemeinen Volk" zu vertuschen, um ihre eigenen Macht zu erhöhen und zu behalten.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2381
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #27 - 19.02.17 um 13:55:18
 
Seda33 schrieb am 19.02.17 um 12:53:55:
Hört sich zwar einfach an, ist es aber nicht.
Es gibt sehr viele Forscher/Autoren/Logen-Insider, die behaupten, dass der Schöpfer unserer Welt Lucifer ist. Darin wird sogar behauptet, dass unsere so angebeteten Erzengel z. B. Michael, Lucifers Gehilfen sind. Unter dem o. g. Aspekt wäre das sogar logisch. 


So ist das. Wir sind keine Engel und keine Teufel, wir müssen auch beides nicht werden, haben aber beide Anlagen in uns. Und beide möchten auch ausgelebt werden... Eine gesunde und (sozial)verträgliche Mischung ist allerdings von Vorteil... Zwinkernd Es gibt Menschen die Ihre Energie ausschließlich aus negativen Kräften ziehen, das kann man überall beobachten wenn man hinschaut. Diese Menschen erkennt man auch recht schnell, sei es an der Art und Weise wie sie sich gebärden oder wenn man ihnen ins Gesicht schaut... Andere bewegen sich rein auf der Licht- und Liebe Ebene... Beides ist ungesund.

Wenn Lucifer der Herr der Erde ist so muss das ja nichts "Schlechtes" sein... wenn man begreift das er uns in jedem Moment "prüft" wie wir mit unseren Mitteln umgehen und in welche Richtung wir uns entwickeln wollen. Böse ist wer Böses tut, Gott und Satan oder Licht und Dunkelheit sind lediglich Prinzipien... die uns helfen uns zu erkennen und zu entwickeln. (wohl dem der's erkennt...Laut lachend)

Seda33 schrieb am 19.02.17 um 12:53:55:
Dieses Wissen wird vermutlich auch das sein, was den ganzen Geheimlogen bekannt ist. Sie haben gelernt, mit diesen Energien umzugehen und versuchen, es vor dem "gemeinen Volk" zu vertuschen, um ihre eigenen Macht zu erhöhen und zu behalten.


Eben... Eigentlich ist da gar nix Geheimes, Unverständliches oder Schwieriges dran... man muss sicherlich kein Freimaurer werden und zehn Jahre ausgebildet um diese Prinzipien zu erkennen. Zumal in der jetzigen Zeit nicht mehr, in der sich die Dinge offenbaren wie noch nie... man muss nur hinschauen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #28 - 19.02.17 um 15:12:34
 
Etwas kürzer und einfacher ausgedrückt als Christa Jasinski es macht:

Als die Schöpfung entschieden hat tiefe Dualität gepaart mit dem Freien Willen zu erfahren
hat sich ein "Wesen" entschieden in eben diese Dualität abzusteigen um alle Erfahrungen zu machen die man machen kann.
Ein Dienst für die Schöpfung, natürlich wissend welche Abgründe diese Abtrennung vom Göttlichen bedeutet,
inklusive einer ungewissen Rückverbindung.
Es war der höchste und reinste Teil der gesamten Schöpfung, von dem wir alle Teile sind: Luzifer

Anscheinend ist auf Terra-Gaia das Absinken in die Dualität besonders "geglückt",
vielleicht hat sich das ganze, bedingt durch den freien Willen, weiter verselbstständigt als geplant.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2381
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #29 - 19.02.17 um 16:36:46
 
Hast Du das selber geschrieben, Ilum ?

Gut auf den Punkt gebracht jedenfalls, wenn das mit dem "freien Willen" auch nach wie vor ne schwierige Kiste ist... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5
Thema versenden Drucken