Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 
Thema versenden Drucken
"Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde" (Gelesen: 10529 mal)
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #60 - 20.05.17 um 20:39:46
 
stb schrieb am 18.05.17 um 15:09:34:
Thagirion schrieb am 17.05.17 um 13:05:14:
4. für das er keine Beweise hat,
Ein Beweis ist das was der jeweilige Beobachter als diesen anerkennt. Alles Schall und Rauch. Es gibt unzählige Live-Aufnahmen aus Flugzeugen und Ballons die zeigen das es keine Krümmung gibt. Ebenso Messungen ohne Ende. Beweist das etwas ?

Echt? Hast Du mal so eine Aufnahme? Alle Aufnahmen aus dem Weltraum oder von Höhenballons, die ich kenne, zeigen deutlich eine Krümmung der Erde, und das sind sehr viele.
Und ich kenne exakt eine einzige Messung, die der Erdkrümmung widerspricht, das war das Geradstreckenverlege-Experiment von Prof. Morrow. Kannst Du von all den sonstigen Messungen mal ein paar nennen?
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #61 - 21.05.17 um 00:31:02
 
n Abend Thagirion,

berechtigte Frage, auf die ich Dir gern wie folgt antworte: Schon Deine ersten beiden Fragezeichen bestätigen mich in meiner Meinung, hier ganz bestimmt keine diesartigen Videos zu verlinken. Wer ernsthaft auf der Suche nach Antworten über die Beschaffenheit unserer Erde ist, der ist dieser Tage längst über die Antworten gestolpert. Wer nicht, verzeih' mir, der hat entweder nur das Interesse sein bestehendes Weltbild zu bestätigen, oder schaut sich schlicht nicht alles an was kursiert.

Ich selbst bin darauf gestoßen als ich eigentlich neues Material zum Thema "Hohle Erde" suchte... allerdings scheint sich dieses Thema erschöpft zu haben. Ebenfalls werde ich dies hier nicht verlinken weil das ganze unter einer Kategorie läuft, die landläufig unter der Rubrik "lachhaft" angesehen wird... ganz nach dem Motto "diesen Schmarrn brauch ich mir gar nicht erst anschauen... weil es eh nicht sein kann" Ich habe hier zuletzt immer mal wieder versucht in die Richtung anzuspielen um eine Diskussion anzuregen - leider vergebens. Nicht schlimm - es ist nicht mein Thema. Ich bin nicht auf dem Trip irgendwas beweisen zu wollen, und schon gar nicht irgendjemandem etwas nahebringen zu wollen das er gar nicht fassen will / kann. Nur so viel: Wer in der jetzigen Zeit ernsthaft auf der Suche nach Fragen zur Erde ist, der findet sehr viel Material. Material, das Fragen aufwirft und nicht mit gängigen Thesen übereinstimmt.

Nur leider, und ich sage das ungern, scheint mir das auch hier nicht erörterbar zu sein. Ich würde aber trotzdem jeden raten sich mal die Dinge anzuschauen die gerade so kursieren, dümmer wird man davon nicht.

Viele Grüße
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #62 - 21.05.17 um 07:38:47
 
Mir gehts wie DIR stb ... ich "will auch niemandem etwas beweisen" ... das mit dem "etwas nahebringen" seh ich bissi anders als DU Zwinkernd ... und deshalb stell ich für DICH Thagirion mal diese links hier rein ...

Videos/Fotos/Meinungen ... Zwischendrin auch "Witziges" dabei ... worüber ich auch schmunzeln musste ... Humor haben ist ja auch wichtig... um nicht alles so "verbissen" zu sehen ... Smiley

Leider funktionieren manche Videos nicht mehr ... und ich frag mich WARUM ?

https://bumibahagia.com/2016/08/30/flacherde-ist-wichtig/#more-23257

https://bumibahagia.com/tag/flacherde/

https://bumibahagia.com/2014/06/01/hohle-erde-hohler-mond/

Unter den links findest X-Beiträge: Für und Wider.
Ich selbst bin für ein sowohl/als auch ... wie bei ALLEM ... Smiley

Eine festgetackerte Denkweise, die NEUES nicht

(viell. aus Gründen der ENGstirnigkeit oder des unbedingt RECHThabenwollens ... oder weil´s einem einfach "ZU spinnert" erscheint ...?)


zulassen kann/bzw. will, ist doch nicht förderlich ...
Da legt man sich doch selbst Blockaden auf.

Flexibles Denken bringt einem einfach weiter ... 

(Der EGOn muss ja nicht immer recht haben/behalten.. Zwinkernd Zwinkernd )
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 21.05.17 um 07:54:44 von henna »  

 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #63 - 21.05.17 um 11:59:34
 
stb schrieb am 21.05.17 um 00:31:02:
berechtigte Frage, auf die ich Dir gern wie folgt antworte: Schon Deine ersten beiden Fragezeichen bestätigen mich in meiner Meinung, hier ganz bestimmt keine diesartigen Videos zu verlinken. Wer ernsthaft auf der Suche nach Antworten über die Beschaffenheit unserer Erde ist, der ist dieser Tage längst über die Antworten gestolpert. Wer nicht, verzeih' mir, der hat entweder nur das Interesse sein bestehendes Weltbild zu bestätigen, oder schaut sich schlicht nicht alles an was kursiert.


Wenn es mir darum ginge, irgendein bestehendes Weltbild zu bestätigen, wäre ich wohl kaum in einem Forum wie diesem hier unterwegs. Aber noch viel weniger will ich kritiklos alles schlucken, was irgendwer ins Internet rotzt.
Selbstverständlich sehe ich mir nicht alles an, was im Netz kursiert - niemand tut das, weil es gar nicht möglich ist.
Wenn Du Dich schon gar nicht traust, die Links, auf die Du Dich beziehst, auch nur zu zeigen, kann ich mir allerdings lebhaft vorstellen, von welcher Qualität die sind.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #64 - 21.05.17 um 13:46:45
 
Du hast doch selbst erklärt wo Du Dinge ablegst die Deinem "bekannten Wissen" widersprechen. Für gewisse Themen braucht es schon ein Ticken mehr Offenheit. Wenn man sich selbst die Scheuklappen dran nagelt brauch man sich nicht wundern wenn man nur geradeaus gucken kann.

henna schrieb am 21.05.17 um 07:38:47:
das mit dem "etwas nahebringen" seh ich bissi anders als DU 
Das schätze ich auch sehr an Dir. Mir ist es zu müßig, es sei denn ich erkenne eine gewisse grundsätzliche Offenheit bei der jeweiligen Person. Diese sucht man jedoch meist vergebens.

henna schrieb am 21.05.17 um 07:38:47:
Leider funktionieren manche Videos nicht mehr ... und ich frag mich WARUM ?
Na weil man die Menschen vor FAKE NEWS schützen will !  Laut lachend

Thagirion schrieb am 21.05.17 um 11:59:34:
Aber noch viel weniger will ich kritiklos alles schlucken, was irgendwer ins Internet rotzt.
Selbstverständlich sehe ich mir nicht alles an, was im Netz kursiert - niemand tut das, weil es gar nicht möglich ist.
Kritiklos ? Augenrollen Kritisch sollte man immer sein, das versteht sich wohl von selbst.

Thagirion schrieb am 21.05.17 um 11:59:34:
Wenn Du Dich schon gar nicht traust, die Links, auf die Du Dich beziehst, auch nur zu zeigen, kann ich mir allerdings lebhaft vorstellen, von welcher Qualität die sind.
Puh, jetzt haste mich aber erwischt. Dann bin ich jetzt ausnahmsweise mal total mutig und rotze Dir mal folgendes Interview hin, das meiner Meinung nach durchaus sehens- und überdenkenswert ist. Über die Qualität können wir im Anschluss gerne kritisch diskutieren, bin mir sicher Du findest eins, zwei Punkte die Du zerlegen kannst.

https://www.youtube.com/watch?v=2GvPBK0lbHU

Es handelt sich um ein Interview in einer mazedonischen Late-Night-Show. 

Hier bitte ab jetzt weiter mit dem Thema "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"

Weiteres zum Thema "Flache Erde" bitte hier: http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1442313929/120
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 21.05.17 um 14:08:55 von stb »  
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #65 - 18.06.17 um 07:28:27
 
SPANNEND, was in dem Video u.a. angesprochen wird: Regierungsmitglieder (diverser Länder) hätten KONTAKT zu Innenerde ... und bei ca. Min. 15:37 sagt Chr.Jasinski, dass sie wüsste, dass auch Putin direkte Kontakte zu Innenerde habe ...

DAS kann ICH mir z.B. bei Putin auch sehr gut vorstellen   Cool

http://quer-denken.tv/kosmischer-mensch-kreuzfeldplanet-bericht-von-den-innerird...
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 731
NRW
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #66 - 18.06.17 um 11:09:25
 
henna schrieb am 18.06.17 um 07:28:27:
DAS kann ICH mir z.B. bei Putin auch sehr gut vorstellen


Ich zwar auch, aber bei "Pokerface" weiß man nie so richtig, wo man dran ist  Zwinkernd.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: "Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Inneren der Erde"
Antwort #67 - 18.06.17 um 11:40:07
 
Christa J. erwähnte in dem Video auch, dass sie Kontakt zu Gabi Müller aufgenommen habe...

Hab mal bissi gegoogelt und bin auch fündig geworden...
klingt interessant, was die Frau zu sagen hat:

Zitat:
https://www.youtube.com/watch?v=wbK_tPyjWEc

Gabi Müller nennt sich „Ex-Diplom-Physikerin“, weil sie mit der herkömmlichen, materialistischen Physik nichts mehr zu tun haben will.

In Ihrem selbst verlegten Buch „Viva Vortex:
Alles lebt - Quanten sind Wirbel sind verschachtelte Rückkopplungen“

legt Gabi Müller dar, dass die herkömmliche Unterscheidung von Leben und Nicht-Leben, von organischer und anorganischer Materie so nicht zu halten sei, da auf atomarer und subatomarer Ebene alles aus dreidimensionalen Wirbeln bestehe (lat. Vortex = Wirbel).

Das, was wir als Materie wahrnähmen, sei der Kern eines solchen Wirbels, seine Innenseite, wie zum Beispiel beim Torus, während das Äußere physikalisch (noch?) nicht wahrnehmbar sei, aber als feinstoffliches Feld existiere.

Alles, aber wirklich alles ströme in Wirbelform. Nicht nur auf der makroskopischen Ebene kann man den Wirbel (Spirale) als eine Art Meta-Muster der Materie bezeichnen, von Blütenstanden, Strudeln, Tief- und Hochdruckgebieten bis zu Galaxien, die in der überwiegenden Mehrzahl Wirbelstruktur aufweisen. Helikale Strukturen sind in der Biologie dominierend, ja auch bei der Proteinsynthese falten sich die Aminosäureketten zunächst spiralförmig.

Obwohl schon lange bekannt ist, dass das Atommodell von Niels Bohr, bei denen die um den Atomkern kreisenden Elektronenbahnen quasi die Atomhülle bilden, nicht haltbar und auch mit der Quantenmechanik nicht vereinbar ist, wird es dennoch weiterhin an Schulen gelehrt.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 
Thema versenden Drucken