Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 
Thema versenden Drucken
GOR Timofey Rassadin - Vorträge (Gelesen: 6900 mal)
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #30 - 16.02.17 um 06:50:12
 
stb schrieb am 15.02.17 um 23:37:09:
Eine weitere Kernbotschaft ist das demnächst die "Welle" rollt, die so einiges plattmachen wird


Und DIEjenigen, die -immer wieder- gerne mit ausgestrecktem Zeigefinger auf "andere" zeigen: "Der/die/das = "schuld daran", dass "ICH mich aufrege/ärgere/es mir Schei**e geht" ... tja ... denen wird dann "hoffentlich bewusst"
(oder auch -immer noch-  nicht Zwinkernd )
, dass es an der Zeit IST, doch mal INNENSCHAU zu betreiben....
denn schließlich "kreieren" sie ja ihre EIGENE "Schei**e"  Schockiert/Erstaunt


Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #31 - 16.02.17 um 15:48:02
 
IloveUbabe schrieb am 16.02.17 um 00:35:22:
Man kennt seinesgleichen. Man erkennt sie unter allen anderen. Ich erkenne diesen Menschenschlag und ich kann ihn nicht riechen. Ich weis was sie anrichten können. Ich habe dergleichen zuviele kennengelernt. Authentisch, humm. 


Aber persönlich kennst Du ihn nicht, oder!?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #32 - 16.02.17 um 16:05:21
 
stb schrieb am 15.02.17 um 23:37:09:
Eines möcht ich noch sagen, weil Du hier immer und immer wieder sagst GOR würde nur von Licht und Liebe schwafeln: Ich weiß nicht was Du Dir da angehört /angeschaut hast, aber es ist einfach nur falsch... 

https://www.youtube.com/watch?v=IV0awULm6cI

ab 15:35
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1528
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #33 - 16.02.17 um 21:37:13
 
Ilum schrieb am 16.02.17 um 15:48:02:
Aber persönlich kennst Du ihn nicht, oder!?

Habitus, Mikroausdrücke, etc.. Ein Profiler kennt den Täter auch nicht persönlich; außer in Hollywood-Filmen wie das Schweigen der Lämer. Ich hoffe das Beispiel verdeutlicht worauf ich hinaus will.

Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #34 - 16.02.17 um 21:40:04
 
Hmmm naja... nee is mir zu wenig.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1528
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #35 - 16.02.17 um 21:48:30
 
Das Buch politische Ponerologie kennst du? Ich bin der Überzeugung er zählt zu der kleinen % Gruppe der Menschen. Und er hat gut gelernt sich zu verbergen. Es bedeutet auch nicht das er von Grund auf es ausleben würde, käme er durch Umstände in die Position mit viel macht. Aber der Schalter ist da nicht moralisch am Umlegen gehindert.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #36 - 16.02.17 um 21:51:33
 
Nein kenne ich nicht, kannst Du es kurz beschreiben...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1528
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #37 - 16.02.17 um 22:01:19
 
Lesen ist besser als Beschreiben: https://archive.org/details/PolitischePonerologie (Link geändert. Der musste nicht sein. Hab nur eben nach ner PDF gesucht, weil da einige durchs Netz geistern)


Zitat:
Das erste Manuskript dieses Buches wanderte im kommunistischen Polen ins Feuer, wenige Minuten bevor die Geheimpolizei erschien. Die zweite Kopie – von Wissenschaftlern unter widrigsten Bedingungen der Gewalt und Unterdrückung aufs Neue zusammengestellt – wurde via Kurier an den Vatikan gesandt. Doch der Empfang des Manuskripts wurde nie bestätigt, alle wertvollen Inhalte waren verloren.

Im Jahr 1984 wurde die dritte Kopie vom letzten überlebenden Wissenschaftler, Dr. Andrzej M. Łobaczewski, aus dem Gedächtnis niedergeschrieben. Zbigniew Brzeziński verhinderte die Veröffentlichung dieser Kopie.

Nachdem das Buch ein halbes Jahrhundert lang unterdrückt wurde, ist es nun endlich verfügbar.

Politische Ponerologie ist in seiner klinischen und nüchternen Beschreibung des Wesens des Bösen schockierend. In seinen literarischen Textstellen ist es aber auch ergreifend, wenn der Autor die immensen Leiden jener Wissenschaftler beschreibt, die von der Krankheit, die sie untersuchten, angesteckt oder gar von ihr vernichtet wurden.

Politische Ponerologie analysiert Gründer und Unterstützer von politisch unterdrückenden Regierungen. Łobaczewski untersucht Faktoren, die zusammenwirken, wenn Menschen sich gegenseitig unmenschlich behandeln. Moral und Menschlichkeit können den Raubzügen des Bösen nicht lange standhalten. Das einzige Mittel gegen das Böse und seine hinterlistige Vorgehensweise einzelnen Menschen und Gruppen gegenüber ist das Wissen um seine Existenz und sein Wesen.

Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #38 - 17.02.17 um 07:24:51
 
IloveUbabe schrieb am 16.02.17 um 21:48:30:
Das Buch politische Ponerologie kennst du? Ich bin der Überzeugung
er zählt zu der kleinen % Gruppe der Menschen
. Und er hat gut gelernt sich zu verbergen. Es bedeutet auch nicht das er von Grund auf es ausleben würde, käme er durch Umstände in die Position mit viel macht. Aber der Schalter ist da nicht moralisch am Umlegen gehindert.



Nun ja, offensichtlich soll (
"er"
) = GOR hier in die Schublade "eines Geld/Machtgeilen Psychopathen" gesteckt werden ... quasi gleichgestellt mit einigen "kranken Politiker-Köpfen/Ideologien" .

Denn um DIESE geht´s doch u.a. in dem BUCH.

Einer der Rezensisten

https://www.amazon.de/Politische-Ponerologie-Wissenschaft-Anwendung-politische-e...

schreibt folgendes zu dem VORWORT :

Zitat:
Laura Knight-Jadczyk, Herausgeberin des Buches und Betreiberin des Internetblogs
Cassiopaia.org und sott.net, meint auf Grundlage der politischen Ponerologie
insbesondere das Bush Regime unter G.W.Bush wiederzuerkennen.


Ich wiederhole mich nochmal, wenn ich schreibe:
Um GOR´s TUN verstehen/begreifen zu können, bedarf es eines "gewissen BewusstSeins-Standes".

Diejenigen, die  "DIESEN" -noch- nicht "erreicht HABEN", werden ihn (GOR) aus diesem Grunde garnicht verstehen KÖNNEN.

Die Entwicklungsstufe der Seele
und
das damit verbundene Bewusstsein
>
erzeugt die jeweilige Realität
.

Die LERNaufgabe der Seele (während ihrer Inkarnationen hier) ist ja > ein "anderes BewusstSein zu erlangen".

Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #39 - 17.02.17 um 09:02:40
 
henna schrieb am 16.02.17 um 06:50:12:
Und DIEjenigen, die -immer wieder- gerne mit ausgestrecktem Zeigefinger auf "andere" zeigen: "Der/die/das = "schuld daran", dass "ICH mich aufrege/ärgere/es mir Schei**e geht" ... tja ... denen wird dann "hoffentlich bewusst" (oder auch -immer noch-  nicht) , dass es an der Zeit IST, doch mal INNENSCHAU zu betreiben....

denn schließlich "kreieren" sie ja ihre EIGENE "Schei**e


Dazu
passt diese "Geschichte" (SPIEGELgesetz):

"Vor vielen Jahren gab es in Indien den Tempel der tausend Spiegel. Er lag hoch oben auf einem Berg und sein Anblick war gewaltig. Eines Tages erklomm ein Hund den Berg, stieg die Stufen des Tempels hinauf und betrat den Tempel der tausend Spiegel.

Als er in den Saal der tausend Spiegel kam, sah er tausend Hunde. Er erschrak, knurrte furchtbar und fletschte die Zähne. Und auch die tausend Hunde knurrten furchtbar und fletschten ihre Zähne.

Voller Panik rannte der Hund aus dem Tempel und glaubte von nun an, dass die ganze Welt aus knurrenden, gefährlichen und bedrohlichen Hunden bestehe.

Einige Zeit später kam ein anderer Hund in den Tempel. Auch er kam in den Saal mit den tausend Spiegeln, und auch er sah tausend andere Hunde. Er aber freute sich. Er wedelte mit dem Schwanz, sprang fröhlich hin und her und forderte die Hunde zum Spielen auf.

Dieser Hund verließ den Tempel in der Überzeugung, dass die ganze Welt aus netten, freundlichen Hunden bestehe, die ihm wohlgesonnen sind."

-Verfasser unbekannt-

==========================

Was will uns diese "Geschichte" u.a. sagen ?

Es IST alleine UNSRE Entscheidung (= FREIER WILLE), WIE
wir "etwas sehen (wollen)".

Jede Entscheidung ist in der physischen Existenz mit Konsequenzen verbunden. Nichts ist ohne Auswirkung.

=========================

ICH -als Mensch- habe mich entschieden, hier in der "dualen Realität" zu sein...Erfahrungen zu sammeln...daraus zu lernen/zu unterscheiden...und daraufhin Entscheidungen treffen zu können.

Und DAS ist nur HIER -unter diesen "Bedingungen"- möglich.

Die "Rahmenbedingungen" jeden Lebens (
in JEDEM Leben neu
): Polarität der physischen Existens/Illusion von Realität.

Und DIESE "individuellen Rahmenbedingungen" (ob sie (mir) uns nun als "erfreulich oder unerfreulich" erscheinen) enthalten DIE "Themen/Herausforderungen", die (ICH) WIR ja selbst "gewählt HABEN".

ERKENNEN wir dies und "lehnen uns nicht dagegen auf" (was uns ja "Kraft kostet und auch unsre Entwicklung HEMMT") > sondern vertrauen wir doch unsrem SELBST (das ja schließlich diesen LebensPLAN kreiert HAT. Zwinkernd

WIR allein haben es in unsrer Hand, WIE wir uns "entscheiden" > denn jede Entscheidung ist ja auch in der physischen Existenz mit Konsequenzen verbunden. ALLES hat eine Auswirkung ("LERNprozess")

Jede/r geht ihren/seinen individuellen, spirituellen Weg und doch ist dieser Weg auch gleichzeitig (in der "Summe") der Weg der "Gesamtheit" (Kollektiv)            

MEINE Sicht aus MEINEM BewusstheitsStand: JETZT Zwinkernd                           
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #40 - 17.02.17 um 11:16:41
 
henna schrieb am 17.02.17 um 09:02:40:
ERKENNEN wir dies und "lehnen uns nicht dagegen auf" (was uns ja "Kraft kostet und auch unsre Entwicklung HEMMT") > sondern vertrauen wir doch unsrem SELBST (das ja schließlich diesen LebensPLAN kreiert HAT.

WIR allein haben es in unsrer Hand, WIE wir uns "entscheiden" > denn jede Entscheidung ist ja auch in der physischen Existenz mit Konsequenzen verbunden. ALLES hat eine Auswirkung ("LERNprozess")


Hier in knapp 6 Min. kurz und zackisch  Zwinkernd und wie ich finde > GUT erklärt:
Zitat:
Warum alles in deinem Leben genau so sein soll wie es ist...!!


https://www.youtube.com/watch?v=pIB3VFydKyU

Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #41 - 17.02.17 um 15:12:26
 
Also ich werde es mir nicht durchlesen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #42 - 17.02.17 um 15:16:22
 
henna schrieb am 17.02.17 um 11:16:41:
Hier in knapp 6 Min. kurz und zackisch und wie ich finde > GUT erklärt: Zitat:Warum alles in deinem Leben genau so sein soll wie es ist...!! 

Er geht aber nicht darauf ein WARUM es so ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #43 - 17.02.17 um 15:40:56
 
Ilum schrieb am 17.02.17 um 15:16:22:
Er geht aber nicht darauf ein WARUM es so ist.

Nun, dieses WARUM
(diese Erkenntnis/BewusstWerden "Warum-alles-in-d(m)einem-Leben-genau-so-sein-soll-wie-es-ist)

wird sich jedem erschließen, wenn es denn an der "Zeit" für sie/ihn IST....step by step verläuft dieser PROZESS...und zwar in dem "TEMPO" wie´s GUT für den "Einzelnen" IST.

---------------------------------

Für LeseBEREITE  Zwinkernd gibt´s hier auch noch was von Yannick:

http://www.allesistenergie.net/warum-die-welt-eine-immaterielle-projektion-unser...
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1528
Re: GOR Timofey Rassadin - Vorträge
Antwort #44 - 17.02.17 um 20:58:56
 
Ilum schrieb am 17.02.17 um 15:12:26:
Also ich werde es mir nicht durchlesen.

Kein Ding.

henna schrieb am 17.02.17 um 07:24:51:
Nun ja, offensichtlich soll ("er") = GOR hier in die Schublade "eines Geld/Machtgeilen Psychopathen" gesteckt werden ... quasi gleichgestellt mit einigen "kranken Politiker-Köpfen/Ideologien" .

Er hat das was es ausmacht Psychopath zu sein. Die Entscheidung was man damit anstellt ist dem Psychopath selbst überlassen. Aber potentiell kann ein solcher Mensch weit mehr Schaden anrichten als Gutes tun im Vergleich zu der Gruppe die es nicht sind. Und viele Psychopathen machen es auch.


henna schrieb am 17.02.17 um 07:24:51:
Einer der Rezensisten

https://www.amazon.de/Politische-Ponerologie-Wissenschaft-Anwendung-politische-e....

schreibt folgendes zu dem VORWORT :

Zitat:
Laura Knight-Jadczyk, Herausgeberin des Buches und Betreiberin des Internetblogs
Cassiopaia.org und sott.net, meint auf Grundlage der politischen Ponerologie
insbesondere das Bush Regime unter G.W.Bush wiederzuerkennen.

Zitat:
Laura Knight-Jadczyk, Herausgeberin des Buches und Betreiberin des Internetblogs
Cassiopaia.org und sott.net, meint auf Grundlage der politischen Ponerologie
insbesondere das Bush Regime unter G.W.Bush wiederzuerkennen.


Ich wiederhole mich nochmal, wenn ich schreibe:
Um GOR´s TUN verstehen/begreifen zu können, bedarf es eines "gewissen BewusstSeins-Standes".

Du klatscht das Zitat von Amazon hin und argumentierst nicht die Bohne. Was soll der Scheiß. Das ist keine Konversation, die du hier betreibst sondern Hirnfürze lassen.

Und den Bewußtseinsstand kannst du dir nun langsam aber sicher mal in die Haare schmieren. Was soll das Theater. Komm mal zurück auf die Erde. Hier gilt Aktio gleich Reaktio. Jeder versucht bestmöglich seinen egoistischen Arsch an die Wand zu bekommen und als Beiprodukt fallen Spänne, da wo gehobelt wird. Einige Konsorten sind halt noch nen Stück härter drauf und nehmen dabei auch Verletzte sowie Tote in kauf, nur um Ihre Befriedigung zu erreichen. Die interessiert nicht Licht und Liebe, sondern wie sie ihre Machtspielchen treiben können. Das doofe ist nur, wer Menschen überzeugen kann, hat Macht über diese, und da wo dies eintrifft kommt es immer zu Machtmißbrauch. Es gibt keinen Altruismus gegenüber Fremden, und die Welt wird nicht Übermorgen zum Dorf, so sehr sich der Globalist das wünscht. Wir bilden keinen Menschketten und halten uns am Händchen zum kumbaya singen. Den das löst nicht die Probleme.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.02.17 um 21:38:45 von IloveUbabe »  

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 
Thema versenden Drucken