Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4
Thema versenden Drucken
Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat (Gelesen: 4432 mal)
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
20.07.16 um 23:26:28
 
Nabend,

Nach diesem äusserst laienhaft und schlampig durchgeführten Putschversuch in der Türkei kann nun ja der Herr Präsident Erdogan alle Register ziehen, um diesen Staat dort gründlich umzuformen.
Man könnte ja fast annehmen, diese Nummer wäre ihm ordentlich zu pass gekommen...

Just heute Abend wurde dort der Ausnahmezustand verhängt.

Zehntausende Staatsbedienstete wurden suspendiert, mehr als 8500 Menschen festgenommen.

Und:

Nach der Massenentlassung von 15 200 Lehrern im Staatsdienst und dem angedrohten Lizenzentzug für 21 000 Lehrer an Privatschulen kündigte das Bildungsministerium am Mittwoch die Schliessung von 626 Privatschulen und anderen Bildungseinrichtungen an. Das meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. http://www.nzz.ch/nach-massenentlassungen-von-lehrern-erdogan-laesst-schulen-sch...

In erheblichem Maße treffen die Maßnahmen auch die Justiz. Anadolu zufolge sind 2745 Richter ihres Amtes enthoben worden.

Da wird grade mit dem Eisenbesen gekehrt...

Todesstrafe soll ja auch wieder eingeführt werden, obwohl die E.U. dagegen schon das Ende aller Beitrittsverhandlungen angedroht hat.

Ick denke das interessiert den gar nicht weiter, was die E.U. so androht... Der will seinen Staat eigentlich längst nicht mehr in der E.U. sehen, sondern ganz wo anders.

Was meint ihr? Wohin geht die Reise des Tayyip wohl?


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #1 - 21.07.16 um 07:39:27
 
kernspecht schrieb am 20.07.16 um 23:26:28:
Man könnte ja fast annehmen, diese Nummer wäre ihm ordentlich zu pass gekommen...

Nee echt!? Schockiert/Erstaunt Zwinkernd


Frag mich wo die vierzehn vermißten Kriegsschiffe hin sind?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #2 - 21.07.16 um 11:48:01
 
Vierzehn vermisste Kriegsschiffe? Davon habe ich gar nichts mitbekommen, hast Du da noch ein paar Infos?
Interessant fand ich, wie schnell die Medien bei diesem türkischen 9/11 darauf hinwiesen, dass es eine False-Flag-Aktion sein dürfte. Ich glaube, das dürfte gerade sowohl den Amis als auch der Führungsriege in Brüssel gegen den Strich gehen - die Türkei als eine der wichtigsten Speerspitzen bei der Kriegsvorbereitung gegen Russland sollte ganz sicher nicht in einem islamistischen Chaos versinken.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #3 - 21.07.16 um 12:47:22
 
Nein ich weiß nur das die türkische Luftwaffe wach ihnen sucht,
wer weiß, vielleicht kommen ja auch nicht alle Kampfflieger zurück  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1528
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #4 - 22.07.16 um 05:11:59
 
Ilum schrieb am 21.07.16 um 07:39:27:
Frag mich wo die vierzehn vermißten Kriegsschiffe hin sind?

Ja hab das heute auch vernommen. Und die Story von Debka Files ist auch nicht von schlechten Eltern: Held Hostage at Incirlik (http://www.roguemoney.net/stories/2016/7/20/held-hostage-at-incirlik) In kurz. In der südlichen US Militärbasis Incirlik werden 1500 US Soldaten nicht mehr beliefert und ihre Belieferung blockiert. In der Basis werden auch nukleare Sprengköpfe gelagert. Jau.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #5 - 23.07.16 um 04:00:19
 

Wahrscheinlich ein Zusammenhang: deutschen Verantwortlichen wurde seit Wochen der Zugang zum Nato-Stützpunkt in Incirlik und zu den dort stationierten eigenen Truppen seitens der türkischen Regierung verweigert...

Gerüchte sickern ja halt auch bei den Soldaten immer mal durch...

Zu vermeiden, dass solche "Gerüchte" irgendwo an höherer Stelle in .de ankommen, gibt's halt schlicht keinen Zutritt.


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #6 - 23.07.16 um 14:45:35
 
Thagirion schrieb am 21.07.16 um 11:48:01:
die Türkei als eine der wichtigsten Speerspitzen bei der Kriegsvorbereitung gegen Russland sollte ganz sicher nicht in einem islamistischen Chaos versinken. 


Angeblich soll Erdi doch inzwischen wieder auf Schmusekurs mit Putin stehen und auch mit Israel, soweit ich das mitbekommen habe. Ob und wie Pokerface Putin darauf reagiert hat, ist m. E. nicht bekannt.

Das ganze Szenario erinnert mich erschreckend an Zeiten, die ich zwar nicht erlebt habe, aber auch niemals erleben möchte. Schon alleine die Fahnen und die total verblendeten Anhänger ...  Ärgerlich Ärgerlich

Komisch ist nur, dass die EU sich äußerst zurückhält. Angeblich auch wegen Wirtschaftsinteressen. Bei Russland hatte man weniger Skrupel, obwohl da auch große Wirtschaftsinteressen bestehen. Und ob Rumpelerdi im Ernstfall ein verlässlicher Partner für die Nato ist? Ich weiß nicht so recht. Ich halte ihn eher für ein unkalkulierbares Risiko!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #7 - 23.07.16 um 15:30:35
 
Seda33 schrieb am 23.07.16 um 14:45:35:
Das ganze Szenario erinnert mich erschreckend an Zeiten


Jupp. Historie wiederholt sich selbst...
Knapp 100 Jahre ist´s her... 3 Generationen später: gleicher Scheiss, andere Lokation!

Islamfaschismus, entwickelt sich da grade.
Ist aber noch nicht ganz reif... schätze noch 3-5 Jahre.

Seda33 schrieb am 23.07.16 um 14:45:35:
Komisch ist nur, dass die EU sich äußerst zurückhält.


Auch das sind Parallelen zu den 30er Jahren hier in .de, man lässt gewähren... bis es knallt. Das war damals auch so...



Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #8 - 24.07.16 um 10:55:30
 
Das ist es ja gerade, was mich am meisten ärgert. Uns als Deutsche wird gebetsmühlenartig die Vergangenheit als Abschreckung vor Augen geführt und ständig bis zum Erbrechen vor Rassismus gewarnt, obwohl, wie ich finde, die Deutschen überhaupt nicht rassistisch sind. Im Gegenteil. Es gibt wohl kaum ein Land, das offener im Bereich Urlaub und dem Ausprobieren anderer Speisen und Gebräuchen anderer Ethnien ist. Wie oft werden z. B. Wohnungs-Einrichtung, Mode oder sogar spirituell-religiöse Ausrichtungen übernommen. Das reine Deutsche wurde uns doch schon lange als altbacken und überholt aberzogen. In anderen Ländern Europas ist das nicht so sehr der Fall.

Vor unseren Augen jedoch, spielt sich genau das gleiche Szenario wie damals ab, man hat fast den Eindruck, man versucht, es auf perverse Art 1:1 zu kopieren. Mit dem Unterschied, dass es in einem anderen Land stattfindet. Sogar gewisse persönliche Ähnlichkeiten sind vorhanden. Und niemand sagt was, im Gegenteil, der Putsch wird verurteilt und schleimige Solidarität bekundet. Irgendwie werden wir ganz offen vorgeführt und man versucht kaum noch, es zu vertuschen. Ganz könnte man es sowieso nicht mehr, allenfalls bei denen, die den Kopf in den Sand stecken und dort verzweifelt versuchen, ihrem Smartphone beruhigende (Des-)Informationen zu entlocken.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #9 - 24.07.16 um 17:15:23
 
Seda33 schrieb am 24.07.16 um 10:55:30:
Irgendwie werden wir ganz offen vorgeführt und man versucht kaum noch, es zu vertuschen.


Das kommt mir auch so vor. Wahrscheinlich geht man davon aus, dass die Mehrheit der Menschen das eh nicht rafft und man einfach ganz unverschämt vorgehen kann...

Bleibt die Frage wer DIE sind.
Aber an diesem Punkt wird es schwierig klare Antworten zu finden.


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #10 - 24.07.16 um 19:55:44
 

Der türkische Pharao muss scheinbar mal zum Doktor:
https://www.youtube.com/watch?v=DrhaMF3OrrE


cheers


Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #11 - 25.07.16 um 12:41:20
 
kernspecht schrieb am 24.07.16 um 17:15:23:
Bleibt die Frage wer DIE sind.
Aber an diesem Punkt wird es schwierig klare Antworten zu finden.


Das ist der Punkt, an dem "die" uns überlegen sind. Sie organisieren sich nicht so, wie wir es tun. Wir gründen Vereine, Organisationen oder sonst welche Initiativen - und was dabei ganz entscheidend ist: wir geben diesen Organisationen "einen Namen". Sobald ein Name existiert, ist man angreifbar und identifizierbar. Das machen "die" nicht. Wir wissen z. B. nicht mal, wer genau der Einladende bei den Bilderbergern ist. Wir nennen sie zwar mangels Wissen "Illuminaten", aber genau genommen könnten wir sie auch Schneeweißchen oder Rosenrot nennen. Sie kommunizieren nicht wie wir und nutzen sicher auch keine Smartphone oder E-Mails.

Wer wirklich etwas "Gutes" tun will, sollte sich daran ein Beispiel nehmen, anstatt sein Ego lauthals in den modernen Medien zu pflegen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #12 - 29.07.16 um 20:11:34
 
So nebenbei der Tagespresse entnommen:

30 000 Menschen werden diesen Sonntag, 31.07.16 zur einer Pro-Erdogan-Demo in Köln erwartet:

Die Polizei kündigte an, gegen jede Form von Gewalt hart vorzugehen. Die Stimmung zwischen Anhängern und Gegnern Erdogans ist seit dem Putschversuch vor zwei Wochen auch in Deutschland sehr aufgeladen. Hier leben etwa drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel forderte die Demonstranten auf, friedlich zu bleiben.
--

Toll dass der Sigi das nochmal gefordert hat, denn diesem Apell werden doch jetzt gaaanz bestimmt alle Teilnehmer folgen, weil der Sigi nämlich öhhm ganz schön Einfluss auf die dort Beteiligten hat, oder etwa gar nicht!? Humm...


Nicht dass es stattdessen so wäre, dass der Erdi im Prinzip bloss mal kurz mit dem Finger schnippen müsste, um hier in .de mit seinen Anhängern so einiges an Chaos anzurichten, wenn er wollte...

Das Event dort dürfte eventuell interessant werden.
Wenn nicht, können ja solcher Art inszenierte Grossdemos beliebig jederzeit wiederholt werden, bei Bedarf!

Mal wieder tragen grössere Einwanderergruppen die Probleme aus ihren eigenen Ländern in unsere Gefilde. Wozu brauchen wir das? Weil wir alle so schön Multikulti sein sollen, gehört dass eben irgendwie mit dazu oder was!?


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #13 - 30.07.16 um 11:06:10
 
Man fasst es nicht, was da mit unserem sogenannten Rechtsstaat passiert:

Da wird eine Stadt praktisch "genötigt", immensen Aufwand und Kosten bereit zu stellen, um einem totalitären System samt durchgeknalltem Diktator eine Plattform zu bieten, und das deutsche Volk zahlt die Zeche! Man muss sich mal vorstellen: weil auf der anderen Rheinseite die Gegendemonstranten erwartet werden, ist praktisch den ganzen Sonntag lang fast Köln lahmgelegt. Anwohner werden kaum ihre Häuser verlassen oder geplante sonntägliche Aktivitäten durchführen können, wenn sie nicht unfreiwillig in das Geschehen hineingezogen werden wollen.

Es wurde zwar geprüft, ob ein Verbot aus Sicherheitsgründen durchgeführt werden konnte, aber unser Rechtssystem hat natürlich grünes Licht gegeben.

Da stelle man sich mal die Unverhältnismäßigkeit vor: Karnevalsumzüge wurden aus Sicherheitsgründen damals abgesagt, aber eine solche, tatsächlich mit immensen Gefahren verbundene Veranstaltung darf stattfinden. Da sieht man mal, wie weit der Arm eines Psychopathen reichen kann ...  Ärgerlich!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: Türkei im Wandel!? Der Recep Tayyip baut sich einen eigenen Staat
Antwort #14 - 30.07.16 um 13:34:30
 
Wo Du von durchgeknalltem Diktator eine Plattform schreibst - sooo weit weg sind wir davon auch nicht,
ist dann die Merkel-Diktatur.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4
Thema versenden Drucken