Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4
Thema versenden Drucken
Neuschwabenland (Gelesen: 3563 mal)
Flo
Ex-Mitglied


Neuschwabenland
09.02.17 um 13:55:58
 
Hallo Leute.

Ich würde hier gerne über ein Thema Diskutieren, das auf normalen Foren nicht geht (wurde in einem schonmal beinahe deshalb raus geworfen). Es betrifft das Thema Neuschwabenland
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Antarktische_Expedition_1938/39
Grob gesagt was passiert ist:
Mit Hilfe eines Expeditionsschiff wurde wurde 1938 die Antarktis erforscht. Dabei wurden von Flugzeugen Flaggen abgeworfen, so wie es damals war ein Gebiet, das niemanden gehört, in Besitz zu nehmen. Die damalige Größe entsprach den damaligen deutschen Reich, also circa 600.000m². Getauft wurde das Gebiet "Neuschwabenland" deshalb, weil das Expeditionsschiff "Schwabenland" hieß.
...
...
Bis jetzt ist mit dem Thema noch alles in Ordnung.
Aber ab jetzt wird es ein wenig verworrener:
von dem Zeitpunkt, also ab 1938/39 wurden immer öfters deutsche Schiffe Richtung Antarktis. Im Grunde genommen waren es nur normale Handelsschiffe oder weitere Expeditionsschiffe. Später jedoch wurden sie aufgrund des immer heftiger werdenden Weltkrieges durch U-Boote ersetzt. Wieso allerdings immer wieder da Schiffe runterfuhren obwohl sogar Kriegszustand war und man eigentlich jedes Schiff brauchen konnte, weiß man bis heute nicht. Viel dazu gesagt wird eigentlich nix. Gerüchten und (Verschwörungs)Theorien zufolge haben die Nazis eine Basis erbaut. Eine unterirdische Basis der als Rückzugsort dienen soll. Einiges würde sogar dafür sprechen:
1. Die Deutschen hatten damals die beste Technologie was Bunkerbau angeht
2. Im Bereich "unterirdische Bauten" waren die Deutschen an der Spitze
3. Strategisch gesehen schützt ein Kontinent aus Eis mehr als der beste Stahl

Des weiterem ist bekannt, dass die argentinische Regierung zur damaligen Zeitpunkt sympathien für das Nazi-Regime hegte. Argentinien war eines der ersten Länder, die eine Forschungsstation in der Antarktis betrieben.

Wieso aber die Nazi`s wirklich am Südpol waren? Es ist relativ einfach zu erklären: wegen Okkultismus. Viele glaubten damals nämlich, dass es am Südpol einen Eingang zum inneren der Erde gibt, wo vor allem die arische Rasse die Herrschaft hat und man von ihnen sich Hilfe erhoffte.
Also war es theoretisch ein Zeichen des Okkults. Was aber danach passierte, kann dieses Video wohl besser erklären:

https://www.youtube.com/watch?v=9G6ZEFBtSFs

Nur um eines klar zu stellen: Ich möchte hier keineswegs irgendwie die Nazis verherrlichen oder sowas. Es geht mir rein um das Thema. Mehr nicht.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Neuschwabenland
Antwort #1 - 09.02.17 um 14:19:06
 
Zitat:
Mit Hilfe eines Expeditionsschiff wurde wurde 1938 die Antarktis erforscht. Dabei wurden von Flugzeugen Flaggen abgeworfen, so wie es damals war ein Gebiet, das niemanden gehört, in Besitz zu nehmen.

Das stimmt so nicht ganz; bis dahin beanspruchte Norwegen dieses Gebiet, aber es war einfach davon auszugehen, dass die Norweger deshalb keinen Krieg in der Antarktis anfangen würden.
Das Ganze ist ein schwieriges Thema, weil einfach schon gar zu viel Spinnerei darüber in Umlauf ist. Aber ein paar Sachen sind in dem Zusammenhang schon auffällig:
Die beiden Länder, in die zu Kriegsende die meisten Nazis flüchteten, waren Argentinien und Chile, also genau die beiden Staaten, die der Antarktis am nächsten sind.
Und dann war da jene militärische Expedition von Admiral Byrd kurz nach Ende des 2. Weltkriegs. Auch wenn man keine der wilden Geschichten glaubt, die darüber in Umlauf sind, bleibt die Tatsache, dass die Expedition stattfand - ein gewaltiger militärischer Aufwand mit bemerkenswert wenig militärischem Sinn für die USA. Und dass recht viele der mitgenommenen Flugzeuge nicht wieder mit zurückkamen, ist überliefert - man hatte sie offiziell wegen Defekten dort gelassen. Wenn man das mit der Schwabenland-Expedition vergleicht, bei der gerade mal ein einziges Schiff mit nur 2 Flugzeugen ein Gebiet von der Größe Deutschlands absteckte, fotografierte und filmte und sowohl das Schiff als auch beide Flugzeuge wohlbehalten zurückkamen, ist das schon ein recht seltsames Verhältnis.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Neuschwabenland
Antwort #2 - 09.02.17 um 17:48:12
 
Bitte nutze einmal die Suchfunktion, dort findest Du bereits einiges zum Thema...


Die Norweger beanspruchten zwar dieses Land (NS ist ein Teil des Königin Maud Landes), sind aber wohl völkerrechtlich dort nie wirklich aktiv geworden, im Gegensatz zum Deutsche Reich mit den erwähnten Flaggenabwürfen, der Kartographie und über 11.000 Fotos tat.

Dieses Thema wird in den alternativen Medien übrigens nicht gerne behandelt da es bis heute gefährliches Thema ist.

Mir ist letztes Jahr bereits aufgefallen das viele Prominente in die Antarktis reisten, das war schon auffällig.
Vor kurzem erschien, dazu passend, folgender Artikel im N8wächter:
http://n8waechter.info/2017/01/schockgefrorene-antike-zivilisation-in-antarktika...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09.02.17 um 20:11:49 von Ilum »  
 
IP gespeichert
 
Flo
Ex-Mitglied


Re: Neuschwabenland
Antwort #3 - 09.02.17 um 20:12:09
 
@Ilum
Ich habe nachgeschaut und nix zum Thema gefunden. Oder habe falsch eingetippt keine Ahnung

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Neuschwabenland
Antwort #4 - 09.02.17 um 20:20:39
 
Du mußt einfach nur bei "Suche nach" das Stichwort eingeben,

dann statt der voreingestellten Woche "(alle Beiträge)" eingeben,

und ca. 30 Sekunden warten, dann auf "Suche" klicken.

Der Rest bleibt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Flo
Ex-Mitglied


Re: Neuschwabenland
Antwort #5 - 09.02.17 um 22:22:34
 
Also wird der Thread geschlossen?

Was ich mich frage: WIESO wird das Thema denn als so "gefährlich" eingestuft?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Neuschwabenland
Antwort #6 - 09.02.17 um 22:27:37
 
Ilum schrieb am 09.02.17 um 17:48:12:
Dieses Thema wird in den alternativen Medien übrigens nicht gerne behandelt da es bis heute gefährliches Thema ist.Mir ist letztes Jahr bereits aufgefallen das viele Prominente in die Antarktis reisten, das war schon auffällig.Vor kurzem erschien, dazu passend, folgender Artikel im N8wächter:


Das mit den Promis, k.A.

Zitat: "Whistleblower Corey Goode behauptet, dass es eine antike außerirdische Zivilisation gibt, welche sich schockgefroren unter zwei Meilen Eis in Antarktika befindet."

Hmm, denkbar... möglicherweise einst dort "blühende Landschaften" durch Polverschiebung nun unter einem 2Km Eispanzer bedeckt...

Kürzlich eine geologische Ausstellung besucht, wo bei uns in der hiesigen Region gefundene fossile Funde ausgestellt wurden, Meerestierschalen von Muscheln aus Vorzeiten... sprich hier wo ich grade lebe, war vor längerer Zeit scheinbar auch mal ein Meer...

Ob es sich jetzt um eine ausserirdische oder doch vllt sogar irdische Ziv. handelt, erfahren vmtl nur die Entscheidungsträger in den höheren Positionen von denen, die beauftragt wurden hierzu Ergebnisse zu liefern... der Mainstream-Mob soll lieber weiter GZSZ und DSDS gucken! Zwinkernd


cheers

Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Neuschwabenland
Antwort #7 - 09.02.17 um 22:30:19
 
@Flo, verabschiede dich gleich mal bitte von deiner Konditionierung und von diesen Denkverboten, die Du auf anderen Foren scheinbar vermittelt bekommen hast, okay!? Smiley


Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Neuschwabenland
Antwort #8 - 10.02.17 um 11:39:26
 
Ilum schrieb am 09.02.17 um 17:48:12:
Vor kurzem erschien, dazu passend, folgender Artikel im N8wächter:
http://n8waechter.info/2017/01/schockgefrorene-antike-zivilisation-in-antarktika....

Das ist mal wieder eine jener Geschichten, über die man einfach nur ein wenig nachdenken muss, damit alles klar ist. Das amerikanische Militär betreibt also ein streng geheimes archäologisches Ausgrabungsprojekt - und weiß nichts Besseres zu tun, als sich mal eben ausgerechnet an jemanden zu wenden, der bereits als Whistleblower bekannt ist (ist der wirklich so einzigartig, dass ausgerechnet er als einzig möglicher Experte gebraucht wird?), und den auch gleich mal in alle möglichen Details einzuweihen. Was der dann natürlich umgehend alles veröffentlicht.
Außerdem liegt das ganze Projekt in der Hand von Kreationisten, wie dem Begriff "präadamitisch" zu entnehmen ist.
Falls das tatsächlich irgendwie so ähnlich abgelaufen ist, dann kann es selbstverständlich nur in der Absicht geschehen sein, Falschinformationen zu verbreiten und die Öffentlichkeit zu verarschen.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Neuschwabenland
Antwort #9 - 10.02.17 um 15:26:15
 
Zitat:
Also wird der Thread geschlossen?


Nein natürlich nicht,
hat das mit der Suchfunktion funktioniert?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Neuschwabenland
Antwort #10 - 10.02.17 um 15:29:19
 
Zitat:
Was ich mich frage: WIESO wird das Thema denn als so "gefährlich" eingestuft?


Wahrscheinlich deswegen weil dort unten so einiges vor sich geht was auf keinen Fall ans Licht darf.
Wieso sollten sonst so auffällig einige Politiker dorthin reisen?

Auch wenn ich das mit dem von mir verlinktem Artikel etwas ähnlich sehe wie Thagirion
denke ich das es mal wieder einen wahren Kern gibt, wo immer der auch genau liegt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Flo
Ex-Mitglied


Re: Neuschwabenland
Antwort #11 - 10.02.17 um 17:40:01
 
Das bei der Suchfunktion hat es NIX ergeben. Daher meine Verwirrtheit.

Ich habe mich mal vor einigen Jahren intensiv damit beschäftigt, also mit dem Thema. Eben weil ich es sehr sehr interessant fand.
Daher weiß ich auch, dass das Thema U-Boote und Südamerika sehr eng mit der Antarktis zusammen hängt
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Neuschwabenland
Antwort #12 - 10.02.17 um 18:23:17
 
So sieht es aus...
Zum Seitenanfang
 

Suchfunktion.PNG (46 KB | 40 )
Suchfunktion.PNG
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Neuschwabenland
Antwort #13 - 10.02.17 um 18:25:37
 
Und ich gebe Dir Recht,
es ist ein hochinteressantes Thema das wiederum mit vielen anderen erstaunlichen Dingen zusammen hängt,
die bis in unsere Zukunft reichen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Neuschwabenland
Antwort #14 - 10.02.17 um 18:57:24
 
Problem ist nur, daß manche nun schon seit 50 Jahren darauf warten, daß von dort was kommt ............... aber es kommt nix. Wobei das natürlich nichts gegen das Christentum ist die warten nun schon 2000 Jahre auf eine Rückkehr.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4
Thema versenden Drucken