Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken
Partei DEUTSCHE MITTE (Gelesen: 4333 mal)
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Partei DEUTSCHE MITTE
20.03.17 um 16:51:28
 
Ich über lege ob ich nach bald 20 Jahren als aktiver Nichtwähler diesmal doch wieder einmal zur Urne gehe,
und zwar könnte mein Kreuz bei der Deutsche Mitte landen, die bundesweit antreten wird..

Die haben so ungefähr das in ihrem Wahlprogramm was wir hier auch ständig kritisieren.
Sie setzen da an wo es richtig weh tut, beispielsweise beim Geld- und Finanzsystem, dies wenigsten zu kritisieren traut sich sonst nur die Wagenknecht.
Weitere Themen sind der gesteuerte Rückzug aus dem Euro,
Rückzug aus der NATO,
Rückzug der Bundeswehr aus Auslandskampfeinsätzen außerhalb des NATO- Gebietes,
Förderung von Familien, Beendigung von Gender Mainstreaming,
Rückführung der "Flüchtlinge",
Stärkung alternativer Energien und Medizin, ökologisches Bauen, Beendigung von Geoengeneering
Steuern vereinfachen und zum Teil abschaffen,
Neue (unterdrückte) Technologien,
Ethik in der Politik,
usw., aber seht selbst.

Hab schon diverse Interviews mit dem Parteivorstand Christoph Hörstel oder auch Franz Hörmann gesehen,
beide, besonders ersterer gefällt mir sehr gut, beide haben ein erstaunliches Hintergrundwissen.
Nicht umsonst fürchtet Christoph Hörstel, sowie andere Mitglieder, nach eigenen Angaben um sein Leben.

Sehenswert (nicht Mitgliderbereich):
https://nuoviso.tv/home/talk/trump-putin-co-geopolitik-2017-christoph-hoerstel-i
...

www.deutsche-mitte.de
siehe hier auch "Parteiprogramm Video"


Mich würde Eure Meinung zur DM interessieren.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.03.17 um 17:15:29 von Ilum »  
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #1 - 20.03.17 um 17:24:43
 
"Mitte" nennen sich immer die, die kleckern statt klotzen und faule Kompromisse als Gold verkaufen wollen. Alleine daß jemand so einen Namen gewählt hat stimmt mich skeptisch ohne jetzt noch irgendwas sonst darüber gesehen zu haben.

Ilum schrieb am 20.03.17 um 16:51:28:


Nur kurz reingeschaut. Da philosophieren zwei vollkommen fiktiv mit Behauptungen ohne Quellenangabe oder auf Grundlage von Pressemeldungen über Sachen von denen sie als Außenstehende auch nicht mehr Ahnung haben können als die Lügenpressler auch. Fällt für mich unter hohle Phrasen und leeres Geschwätz.

Da wird behauptet Trump könnte zu einem Krieg gegen den Iran führen weil er gesagt hätte er würde der judenfreundlichste Präsident werden. Hat er das überhaupt je behauptet? Keine Ahnung Quelle fehlt ja. Und selbst wenn wahrscheinlich hätte er in einem Indianerreservat auch gesagt, er würde der indianerfreundlichste Präsident werden. Und welche großen Theorien sollte man nun an solche Aussagen knüpfen  Zunge

Was ich hingegen weiß - so meinte er erst kürzlich er vermute diese würden selbst antisemitische Taten begehen um seine Politik schlecht aussehen zu lassen "Donald Trump suggests Jews might secretly be committing anti-Semitic hate crimes on themselves so he looks bad"

Niemand kann im Moment wirklich wissen wo Trump hier steht. Und ich halte es für absolut unseriös die eine oder andere Aussage zu nehmen um damit die Gefahr von Weltkriegen zu prophezeien.

Vielleicht meinen die zwei es ja gut - ich kritisiere nur die seichte Argumentation die leider immer bei solchen "Sendungen" zu finden ist und eigentlich dem Establishment in die Hände spielt. Wer soll den sowas substanzloses ernst nehmen?


Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.03.17 um 18:12:57 von Hagall »  
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #2 - 20.03.17 um 17:35:20
 
Mit dem Namen geb ich Dir Recht, hab zu Anfang spontan ebenso gedacht, das Programm aber ist alles andere als Mitte.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #3 - 20.03.17 um 18:52:22
 
Ilum schrieb am 20.03.17 um 17:35:20:
Mit dem Namen geb ich Dir Recht, hab zu Anfang spontan ebenso gedacht, das Programm aber ist alles andere als Mitte.


Das trifft aber wohl nicht auf den Chef zu.

Christoph R. Hörstel
Regierungs- und Unternehmensberater,  Ab 1985 Mitarbeit
beim ARD-Fernsehen als Sonderkorrespondent, Nachrichtenmoderator (2.500 liveSendungen)
und Chef vom Dienst.


also 2500 Sendungen lang "unauffällig" sonst wäre er dort ja sofort rausgeflogen und der soll jetzt plötzlich Volksfreund sein?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #4 - 20.03.17 um 19:03:21
 
Was interessiert die Vergangenheit?
Ein Ken Jebsen, ein Udo Ulfkotte usw. waren fürher auch Teil des Regimes...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #5 - 20.03.17 um 19:44:03
 
Ich glaube der kocht einfach seine eigenen Süppchen eine nachhaltige Bewegung trau ich ihm aber nicht zu.

Ob unterwandert oder nicht das einzige klaren Zeichen gegen das Regime kann bei dieser Wahl nur die AfD sein. Sowohl diese Mittepartei als auch NPD oder sonstwer werden nämlich in den Statistiken wenn überhaupt unter "andere" geführt werden. Das geht vollkommen am Volk vorbei.

Es wird sich durch die Wahl an der Politik null ändern aber jedes % das die AfD mehr bekommt wird überall in D Aktivisten gegen das Regime hervorbringen, selbst dann wenn die AfD Teil des Regimes wäre weil es bei den Menschen nunmal nicht so ankommt.

Wichtig ist, daß die Menschen glauben daß es Sinn macht gegen das Regime die Stimme zu erheben und das werden sie bei einem Wahlerfolg der AfD ganz unabhängig davon was die AfD ist oder umsetzen wird. Gegen das Regime zu sein, auf Lügenpressler zu spucken und Ausländer raus zu wünschen wird dadurch salonfähiger werden.

Das kann weder durch Nichtwählen noch durch ungültig wählen noch durch Deutsche Mitte, NPD oder was auch immer erreicht werden.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #6 - 20.03.17 um 20:12:05
 
Hagall schrieb am 20.03.17 um 19:44:03:
Ich glaube der kocht einfach seine eigenen Süppchen eine nachhaltige Bewegung trau ich ihm aber nicht zu.

Ich glaube... ist mir in diesem Fall viel zu wenig, wobei er nun wirklich einen ganz anderen Eindruck macht, zumindest auf mich.
Und sein Süppchen könnte er woanders bestimmt schneller und einfacher zum Kochen bringen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #7 - 20.03.17 um 21:43:35
 
Hagall schrieb am 20.03.17 um 19:44:03:
Sowohl diese Mittepartei als auch NPD oder sonstwer werden nämlich in den Statistiken wenn überhaupt unter "andere" geführt werden.


genau Das!

Ilum schrieb am 20.03.17 um 20:12:05:
Und sein Süppchen könnte er woanders bestimmt schneller und einfacher zum Kochen bringen. 


Wo denn?

Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2381
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #8 - 20.03.17 um 22:01:07
 
Christoph Hörstel ist bestimmt kein Schlechter, diesen Eindruck habe ich zumindest. Die Frage ist natürlich, wenn man sich schon entschließt irgendwo seine Stimme "abzugeben", ob es dann was bringt es bei der Deutschen Mitte zu tun.

Die AfD mag vielleicht auch nur Teil des Spiels sein, aber ein Kreuzchen dort bewirkt vielleicht tatsächlich mehr... bin aber selbst auch noch unentschlossen was ich mache...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #9 - 21.03.17 um 15:47:17
 
kernspecht schrieb am 20.03.17 um 21:43:35:
Hagall schrieb am Gestern um 19:44:03:Sowohl diese Mittepartei als auch NPD oder sonstwer werden nämlich in den Statistiken wenn überhaupt unter "andere" geführt werden.genau Das!


Möglich, oder vielleicht sogar wahrscheinlich, aber auch wenn viele so denken.
Und wenn dann mit gutem Gewissen, was ich nicht will ist mit meiner Wahl (auch eine Energieform) dieses System zu unterstützen
bzw. zu legitimieren. Das würde ich auch tun wenn ich AFD wählen würde.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #10 - 21.03.17 um 17:06:40
 
Ilum schrieb am 21.03.17 um 15:47:17:
was ich nicht will ist mit meiner Wahl (auch eine Energieform) dieses System zu unterstützen bzw. zu legitimieren. Das würde ich auch tun wenn ich AFD wählen würde.


Wieso? Du provozierst damit mehr Widerstand gegen das System. Sehe nicht wie das dem System nützen sollte.

Nochmal: selbst wenn die AfD Systemmarionette wäre könnte die Marionette Eigenleben entwickeln wenn sie einmal stark genug ist und den Marionettenspieler köpfen.

Hauptproblem ist ja, daß sich viele nicht trauen. Wie in einem 1000 Einwohner Dorf wo der Bürgermeister mit dem Feldstecher vom Kirchturm schaut um zu sehen wer zur AfD Veranstaltung geht. Gehen 50 Leute hin wird es wohl bei 50 eingefleischten Regimegegnern bleiben alle anderen werden sich nicht aus dem Haus trauen. Gehen aber 200 hin werden sich bald auch viele andere aus den Häusern trauen und ein paar werden vielleicht mit ihren Mistgabeln Richtung Kirchturm marschieren  Laut lachend

Wenn die Menschen keine Angst mehr haben wird das System die Marionetten nicht mehr kontrollieren können es ist überhaupt nicht absehbar wer sich dann z.B. in der AfD durchsetzt.

Es gibt viele - einschließlich mir selbst - die aus Angst vor Schikanen und negativen Konsequenzen keine Politik machen obwohl sie es viel effizienter könnten, als die meisten die es tun. Wenn es aber so weitergeht und auch die Wirtschaft nicht mehr einig hinter dem System steht dann kann es ganz ganz schnell gehen.

Das setzt aber ein Szenario von 40%+ voraus bei dem dann wirklich die Möglichkeit besteht im nächsten Wahlgang aufzuräumen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 21.03.17 um 17:22:22 von Hagall »  
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #11 - 21.03.17 um 17:13:57
 
Hagall schrieb am 21.03.17 um 17:06:40:
Wieso? Du provozierst damit mehr Widerstand gegen das System. Sehe nicht wie das dem System nützen sollte.

Das meine ich mehr aus energetischer Sicht, wenn ich eine, egal welche Regimepartei wähle fließt meine Energie dorthin.
Und damit ins System, welches ich somit legitimiere. Das will ich nicht!
Es mag ungewöhnlich klingen, aber es finden auch auf anderer, unsichtbarer Ebene entsprechende Dinge parallel zur Materiellen Ebene statt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #12 - 21.03.17 um 17:34:00
 
Ilum schrieb am 21.03.17 um 17:13:57:
Das meine ich mehr aus energetischer Sicht, wenn ich eine, egal welche Regimepartei wähle fließt meine Energie dorthin.


Kann es nicht sein, daß all das energetische Zeug das null nachweisbare Auswirkung auf das tatsächliche Leben hat und eigentlich eine Glaubensfrage ist auch nur Regimepropaganda ist und nur geschaffen wurde, damit ein harter Kern Regimegegner die realen Möglichkeiten nicht nutzt?

Selbst wenn da Energie fließen würde glaube ich nicht, daß wenn jemand mit vollem Haß gegen dieses Regime AfD wählt bei diesem dann eine positive Energie ankommt.

Nebenbei bemerkt gibt es Milliarden von Menschen die nichts von ihrem Regime halten und nicht so dumm wie die paar Millionen EU Bürger ihr Abzockerregime bejubeln - ich kann aber nicht sehen, daß dies den Regimen in Asien, Affrika, Südamerika schaden würde. Wenn man meinen würde doch - dann wären eigentlich die CIA Umstürze in Ägypten oder Tunesien die guten Ereignisse die nur wegen des energetischen Widerstands der eingesessenen Bevölkerung möglich wurden  Zunge (Libyen schreib ich deshalb nicht weil Gaddafi im Gegensatz zu Mubarak im Volk beliebt war)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #13 - 21.03.17 um 18:13:36
 
Hagall schrieb am 21.03.17 um 17:34:00:
Kann es nicht sein, daß all das energetische Zeug das null nachweisbare Auswirkung auf das tatsächliche Leben hat und eigentlich eine Glaubensfrage ist auch nur Regimepropaganda ist und nur geschaffen wurde, damit ein harter Kern Regimegegner die realen Möglichkeiten nicht nutzt?

Nein, das Leben besteht aus dem energetischen Zeugs und es hat enorme Auswirkungen.
Ich beschäftige mich nun seit meiner Jugend damit, und glaube mir, würde es nicht diese Bedeutung und Auswirkung haben
würde ich meine Zeit damit nicht verschwenden.


Hagall schrieb am 21.03.17 um 17:34:00:
Selbst wenn da Energie fließen würde glaube ich nicht, daß wenn jemand mit vollem Haß gegen dieses Regime AfD wählt bei diesem dann eine positive Energie ankommt

Ich weiß nicht ob ich das jetzt verstehe, aber in so einem Fall fließt die Energie ins System, stärkt es, und auch wieder gegen den Wähler, der seinen Haß konzentiert zurück bekommt - Spirale.


Themen die damit zusammen hängen hatten wir in den letzten Monaten vermehrt an anderer Stelle...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Partei DEUTSCHE MITTE
Antwort #14 - 21.03.17 um 19:00:52
 
Ilum schrieb am 21.03.17 um 18:13:36:
Themen die damit zusammen hängen hatten wir in den letzten Monaten vermehrt an anderer Stelle...


Das ist richtig - und nach wie vor fallen sämtliche Aussagen zu dem Thema unter man kann alles behaupten und nichts belegen.

Ich kann solche Zusammenhänge jedenfalls für mich ganz sicher nicht feststellen. Jedesmal wenn ich anderen geholfen habe kam im besten Fall nichts und im ungünstigsten Fall sofort Nachteile für mich zurück. Jedesmal wenn ich einen Idioten ums Ohr gehauen habe kam auch nichts zurück aber ich hatte wenigstens Vorteile davon und eine schöne Zeit Laut lachend

Und ich glaube da bin ich nicht der einzige. Ich kenne niemanden der für gute Wünsche und Selbstlosigkeit belohnt worden wäre und dafür viele die es sich auf Kosten anderer ungestraft sehr gut gehen lassen.

Wenn dann sehe ich hier bestenfalls eine Wirkung die dann zur Ursache wird. Man bemerkt, daß man nur von Arschlöchern umgeben ist und wird dann selbst zum Egoisten wobei es dann aber nicht unbedingt die ursächlichen Arschlöcher trifft. Da sehe ich dann aber wieder nicht unsichtbare Energien als Schuldige.

Fest steht, daß jedes % der AfD mehr Widerstand gegen das Regime hervorrufen wird. Warum es dem Regime in irgendeiner Weise helfen sollte AfD zu wählen aber hingegen schaden sollte Splitterparteien von chancenlosen Egozentrikern zu wählen oder groß Friedrich der Große auf den Stimmzettel zu schreiben kann ich nicht sehen.

Im Endeffekt wird dann irgendein hintplatzierter bei der Linken ein Mandat bekommen und auf Steuerzahlerkosten die nächsten Jahre versorgt werden weil 2% Regimegegner unter "andere" zu finden sind und nicht AfD gewählt haben.

Und wenns noch besser kommt trifft das dann vielleicht gerade einen echten Regimegegner in der AfD weil die vielleicht eh nicht auf den ersten Plätzen in der Liste stehen der dann deswegen nicht das Mandat bekommt.

Auch da fehlen mir die Worte wie da jede Stimme für die AfD dem Regime nützen sollte  Zunge

NUR unter der Annahme, daß etwas die NPD eine echte Chance auf 5% hätte würde ich dem zustimmen das ist aber sicher nicht der Fall.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken