Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste (Gelesen: 1428 mal)
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #15 - 28.05.17 um 00:35:04
 

Des Weiteren hatte ick angenommen, dass hier jeder bereits überrissen hat, was die Saudi-Araber tun... nämlich den harten sunnitischen Islam pressen... nach Europa.

...überall schön unter dem Radar und ganz leise Minarette und Moscheen aufbauen lassen... genügend Petrodollars sind ja da!

Der Salafismus über den sich hier in .de alle irgendwie beklagen ist eine Art indirektes Förderprogramm aus Saudi-Arabien! Die spielen auf mehreren Ebenen mit... das Aufwachen, wenns soweit ist wird sehr heftig werden in dieser schwachen und verweichlichten Gesellschaft namens EU... schaut euch doch nur mal an, wie die Merkel vor 'Herrn Erdogern" Zwinkernd dauernd herumgekuscht wird... und sie kann nix dagegen machen... weil sie im Grunde genommen selber weiss, dass dieser deutsche Staat hier nix als ne Legebatterie ist, der goldene Eier zu produzieren hat, mit seiner fleissigen Bevölkerung... 


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #16 - 01.06.17 um 21:49:35
 
kernspecht schrieb am 23.05.17 um 16:07:48:
...habe glaub ick bisher kein schlechtes Wort gegen Trump gesagt, oder!?


...jetzt muss ich´s aber grade kurz sagen, just läuft die Rede dieses rückwärts gewandten und "sich seine Industriegesellschaft zurückwünschende" Person live auf Phoenix... der denkt ernsthaft, Kohleabbau sei die Zukunft *lach* tschüss U.S.A.

...der Vergangenheit nachlechtzen/wiederherstellen zu wollen... ist einfach nur dumm!

Naja, nützlicher Trottel halt, gabs ja auch schonmal in der Historie! ...dürfte noch reichlich spannend werden, demnächst!  Laut lachend

Bin mal gespannt welchen Unsinn dieser Typ demnächst noch so verzapft... nicht dass es noch ne Rolle spielen würde, die Karten sind bereits gefallen...


cheers


Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #17 - 02.06.17 um 07:25:28
 
Trump > "Nützlicher Trottel" ... oder -evtl.- "geschickter SPIELER" ... der sich seine "nächsten Züge auf dem irdischen Schachbrett" sehr wohl überlegt HAT ?  Cool

ICH schließe Letzteres nicht aus.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #18 - 04.06.17 um 10:44:48
 
Ich habe immer mehr das Gefühl, als spiele man das alte Spiel "Good Cop - Bad Cop"! Damit wird die Öffentlichkeit in Atem gehalten und abgelenkt, während hinter den Kulissen fleißig am Plan gearbeitet wird. Die Hintergrundmächte hätten es sicher sehr wohl geschafft, die Wahl von Trump zu verhindern.

Möglich aber auch, dass hier zwei Hintergrundmächte gegeneinander kämpfen  hä? hä? und zwischendurch auch mal ein Patt-Situation entsteht.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #19 - 04.06.17 um 18:34:18
 
Naja, kann schon sein... nur möchte heutzutage keiner mehr kohlebetriebene Dampfmaschinen kaufen, sondern neuerdings "High-Tech" und "Smart-Technologie" ...also wenn schon den Planeten schön maximal ausbeuten, um Ressourcen zu saugen, bis nix mehr da ist, dann doch bitte gern die richtigen... trifft ja dann vmtl erst die nexte/übernächste Generation dann heftig... es wird dann deren Problem sein, mir doch egal! *zynism*

Regenerative Energien anzuzapfen ist ja wohl mal besser, als auf dem eigenen Zahnfleisch rumzukauen, bis nur noch Knochen übrig ist... oder soll mann lieber so lange am Affen-Ast herumsägen, auf dem man selber sitzt, bis er letztendlich dann mal abbricht!?

@Seda33 ...guter Cop/böser Cop... dieser Gedanke war mir auch schon gelegentlich gekommen, einerseits halte ick ihn (Trump) für authentisch, weil er das tut, was er seinen Wählern versprochen hat....nämlich für Jobs, Jobs, Jobs zu sorgen... die Wahl der Mittel ist aber vllt nicht so gut bis zu Ende gedacht... ist hier in .de aber nix anderes, wenn unsere Schwerindustrie Hightech-Panzer des Typs Leopard II an diverse Krisenstaaten ausliefert ( nicht dass die Saudis in dem Fall wo .de dorthin nichts mehr liefert,  nicht woanders vergleichbare Panzertechnologie einkaufen würden... ist halt ne Zwickmühle... :/ ) und damit zwar gut Jobs schafft und ordentlich was verdient, andererseits könnte diese Rechnung auch sehr wohl mal irgendwann nach hinten losgehen...


bis dahin...
hedonistische Grüsse
kernspecht
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 04.06.17 um 18:49:28 von kernspecht »  

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #20 - 05.06.17 um 13:59:06
 
kernspecht schrieb am 04.06.17 um 18:34:18:
einerseits halte ick ihn (Trump) für authentisch, 


Genau das ist es, was ich an ihm sympathisch finde im Gegensatz zu den üblichen Politikern. Man hat den Eindruck dass er das, was er sagt, auch so meint. Andere lesen alles vom Blatt ab und verhalten sich, als haben sie die Auftritte vorher mehrmals geprobt und das Drehbuch auswendig gelernt. Trump macht laufend Patzer, zugegeben etwas zu viele, aber das macht ihn  menschlich und man hat nicht den Eindruck, eine aufgezogene Marionette vor sich zu haben.

Aber hätte Clinton keinen Deal mit Saudi-Arabien gemacht? Wohl kaum. Die hätte aber alles schön diplomatisch verpackt oder das Ganze wäre ohne viel Presse-Rummel abgelaufen.

Irgendwie muss der IS ja am Laufen gehalten und mit neuen Waffen versorgt werden. Und da scheint Saudi-Arabien eine Schlüsselrolle zu spielen. So eine große Söldner-Gruppe muss auch finanziert werden und das nicht zu knapp! Womit ich aber nicht sagen will, dass die USA diese Gruppe alleine finanziert und davon profitiert. Ich bin davon überzeugt, dass Jeder, der genug finanzielle Mittel hat, deren Dienste anfordern kann. Und das müssen ganz erhebliche Mittel sein.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #21 - 18.06.17 um 23:59:30
 
Seda33 schrieb am 05.06.17 um 13:59:06:
Trump macht laufend Patzer, zugegeben etwas zu viele, aber das macht ihnmenschlich und man hat nicht den Eindruck, eine aufgezogene Marionette vor sich zu haben.


..sicher!?

https://www.youtube.com/watch?v=mGj5YwvVSgk
Sekunde 0:08

Seda33 schrieb am 05.06.17 um 13:59:06:
Ich bin davon überzeugt, dass Jeder, der genug finanzielle Mittel hat, deren Dienste anfordern kann.


Das ist in der Tat ein sehr interessanter und auch spannender Punkt, seidige !!

...mal angenommen, das wäre so: wer würde zu welchem Zweck deren Dienste in Anspruch nehmen? Staaten, die in einer Pseudo-Demokratie ggf verschärftere Überwachung ihrer Bürger per Gesetz durchknechten wollen? ...so als Legitimation?

cheersele
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #22 - 25.06.17 um 12:09:27
 
kernspecht schrieb am 18.06.17 um 23:59:30:
.mal angenommen, das wäre so: wer würde zu welchem Zweck deren Dienste in Anspruch nehmen? 


Na, da fallen mir unzählige Zwecke ein. Unter dem Namen IS können die perversesten Dinge getan werden, ohne dass die "Saubermann-Demokratien" mit ihren "edlen Werten" je in Verdacht gerieten. In diesem großen Stil hat das bisher noch keine Terror-Organisation geschafft, vor allem nicht so global.

Zum obigen Thema fand ich einen kurzen You Tube Ausschnitt, bei dem die muslimischen Pläne für Europa ausgeplaudert werden. Egal ob man es als echt oder nicht bezeichnen will, Tatsache ist, dass die Tendenz eindeutig dahin geht. Schon alleine die magere Resonanz und Präsenz der Muslime bei den Anti-Terror-Demonstrationen in Köln und Berlin zeigen eindeutig, wie wenig sich diese Gruppierung von der radikalen Islamisierung distanziert. Wenn man genau hinschaut, sind sogar sehr viele Personen dabei, die eindeutig westeuropäisch aussehen. Und die wurden auch noch mitgezählt. Wie viele echte Muslime bleiben dann noch übrig?

https://www.youtube.com/watch?v=dI-Rw0jSpNg
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: ...nexte globale Militär-Supermacht steht in der Wüste
Antwort #23 - 25.06.17 um 12:55:27
 
kernspecht schrieb am 04.06.17 um 18:34:18:
Naja, kann schon sein... nur möchte heutzutage keiner mehr kohlebetriebene Dampfmaschinen kaufen

Aus Kohle kann man auch Benzin machen; im Prinzip kann man alles, was sich aus Erdöl herstellen lässt, auch aus Kohle herstellen. Und im Vergleich zum Fracking ist der Kohleabbau geradezu ökologisch und wahrscheinlich noch nicht mal wirklich teurer, wenn man alle Folgekosten mitrechnet.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken