Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
WASSER predigen ... und WEIN saufen ;) (Gelesen: 178 mal)
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
WASSER predigen ... und WEIN saufen ;)
25.06.17 um 06:34:11
 
Gibt ja VIELE Menschen, die an (sogen.) HILFSorganisationen nur zu gerne spenden.

Grade für diese spendewilligen Zeitgenossen , die damit ja -im Grunde- GUTES tun/bewirken wollen … sind evtl. diese Infos nicht uninteressant, WEN sie mit dem gespendeten Geld auch/oder schreib ich besser:Hauptsächlich (?) unterstützen ...

http://sanderl.de/wasser-predigen-und-wein-trinken-vorstandsgehaelter-der-hilfso...
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: WASSER predigen ... und WEIN saufen ;)
Antwort #1 - 25.06.17 um 11:34:30
 
Da kann ich jetzt ehrlich gesagt nichts besonders Schlimmes daran erkennen. Organisationen solcher Größenordnung kann keiner mehr ehrenamtlich leiten, da braucht es schon Leute, die das Vollzeit machen und die müssen natürlich auch von etwas leben. Und mit einem Jahresgehalt um die hunderttausend Euro für die höchsten Führungskräfte wird man von jedem Konzernmanagement nur ausgelacht.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: WASSER predigen ... und WEIN saufen ;)
Antwort #2 - 25.06.17 um 13:26:45
 
Thagirion schrieb am 25.06.17 um 11:34:30:
und die müssen natürlich auch von etwas leben.


Nun ja, DAS ist eben Ansichtssache ... denn genau um "dieses etwas" gehts ja Zwinkernd

Brot für die Welt: Präsidentin
: 116.787,90 EUR (zzgl. 55.292,60 EUR Versorgungsumlage und
Beiträge zur Versicherung für Pfarrer und Kirchenbeamte)


ICH würde meinen: Ein doch "recht üppiges
etwas" ... für so ne Organisation ...  Cool
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: WASSER predigen ... und WEIN saufen ;)
Antwort #3 - 26.06.17 um 15:02:45
 
Selber Schuld wer an irgendwelche solche Vereine was zahlt. Ich glaub auch nicht, daß die meisten Spender was "gutes" tun wollen die wollen nur auf einer Spendenliste stehen oder es anderen zeigen wie sehr sie der Welt helfen, vor allem wenn sie eine hohe Steuerquote haben und es voll absetzen können sprich die Spende auf UNSERE Kosten nämlich auf Kosten der Steuerzahler geschieht.

Schnell muß man halt sein, wenn irgendwo am Arsch der Welt ein Krieg ausbricht sofort einen Verein gründen und paar Inserate kaufen oder erbetteln und hoffen, daß Geld kommt.

Das ist ein Geschäftsmodell sonst nichts.

Dein genannter Fall "Brot für die Welt" sollte schon vom Namen her die Alarmglocken schrillen lassen WEM könnte denn auch nur theoretisch alleine durch das Durchfüttern von noch mehr Menschen die dann ab dem Alter von 10 Jahren sich jährlich wieder vermehren überhaupt geholfen werden?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken