Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Anlage in den rumänischen Bucegi-Bergen (Gelesen: 3993 mal)
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Anlage in den rumänischen Bucegi-Bergen
12.07.17 um 16:45:28
 
Hier geht es um die Entdeckung einer wohl ca. 50.000 Jahre alten Anlage in den Karpaten Anfang der 2000er Jahre
durch US-Amerikanische Satelliten.
Die Anlage wurde in den darauffolgenden Jahren untersucht,
sie hat anscheinend eine enorme Bedeutung für die Drahtzieher dieser Welt, die sich sehr dafür interessierten,
und eine Bekanntmachung unbedingt verhindern wollen, wenn Ihr das lest wird das auch klar...


Kurze Version:

https://www.pravda-tv.com/2017/07/streng-geheim-die-anlage-in-den-rumaenischen-b...


Lange Version - Teil I und II

http://transinformation.net/das-grosse-geheimnis-der-bucegi-berge-i/

http://transinformation.net/das-grosse-geheimnis-der-bucegi-berge-ii/


Für alle die die rumänisch können:
Bucegi-Berge im rumänischen Fernsehen: Tunelul secret din Bucegi:
https://www.youtube.com/watch?v=PF0yep0llF4
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Anlage in den rumänischen Bucegi-Bergen
Antwort #1 - 12.07.17 um 18:27:17
 
Interessant, daß das jetzt hier auftaucht. Tatsächlich wurden mir in youtube ohne ersichtlichen besonderen Grund kürzlich erst diese und andere Videos über genau dieses Thema auf den Tisch geknallt. Wohl anderen auch und damit meine ich nicht Illum sondern diejenigen die das alles mehr oder weniger 1:1 übernehmen.

Die Überschrift sollte eher heißen: Wie Regierungen Fake News zur Ankurbelung des Tourismus nutzen. Denn genau das geschieht hier. Wobei vielleicht hats sichs auch nur der Bürgermeister von Busteni ausgedacht oder ein Angestellter eines Tourismusbüros dort.

Der Gehalt all dieser Berichte ist vergleichbar mit den Begegnungen von Stan Wolf mit Kammler im Untersberg. Und tatsächlich gibts da sogar ähnliche Voraussetzungen:

- beide Berge haben ähnliche Größe
- beides sind Schigebiete
- beides sind Touristengebiete
- Bukarest ist zwar weiter weg wie Salzburg aber dafür größer
- beide Berge sind natürlich auch unterhöhlt nona

Dazu muß man aber sagen, daß es sich um das größte Schigebiet weit und breit in Osteuropa handelt, ähnlich nur Bansko in Bulgarien und Chopok in der Slowakei. Und die Steinformationen dort gehören zu den bekanntesten Attrakationen Rumäniens überhaupt darum ist diese Sphinx auch auf der Briefmarke und nicht weil sie Mittelpunkt eines Geheimabkommens zum Nato Beitritt Rumäniens ist. Nur Dracula war nicht dort den benansprucht schon das nächste Gebirge ca. 60km weiter für sich.

Die Sphinx steht auch nicht einsam in der Natur wie die Bildern überall vortäuschen die ist gerade mal 200m von der Gondelstation entfernt. Das Gebiet hat mehr als 1 Million Besucher jährlich. Auch das Video täuscht ja vor es würde sich da um weitgehend unberührtes Niemandsland handeln. Sowas gibts dort in der Nähe auch wirklich - nur leider ausgerechnet gerade nicht in den Bucegi Bergen.

"In offener Weise erklärte Massini, dass er der Vorsitzende der wichtigsten Freimaurerloge Europas sei und zu den führenden Köpfen der Bilderberger Gruppe gehöre."

Genau so stellen sich Spinner das vor.

"Selbst mit hochentwickelten, geheimen Tunnelbohr-Technologien der Amerikaner gelang es nicht, den Schutzmantel und die Energiebarriere zu durchdringen, und bei den Bemühungen starben sogar mehrere Soldaten auf unerklärliche Weise."

Vielleicht könnte man in Rumänien sowas auch über den Untersberg schreiben weil von dem dort noch keiner je was gehört hat...........allerdings wäre es möglich, daß sowas am Untersberg, der Zugspitze oder Mont Blanc passiert und keiner merkt was? Soldaten? Tunnelbohrgeräte? Amerikaner?

Spätestens bei solchen Sätzen sieht es für mich schon so aus also ob pravda-tv Verschwörungstheorien aller Art eher lächerlich machen soll. Auch der Rest dieser Site ist extrem seicht entweder in böser Absicht oder nur um billig mit Anzeigen und Spendenaufrufen Kohle zu machen. Wohl eher letzeres denn der "Bericht" ist 1:1 aus anderen Quellen kopiert worden.

Extremst unseriös auch die Werbung "Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken ......" die auf jeder Seite ist. Dazu muß man aber Insider sein und wissen, daß dieser Trottelverlag der das schaltet bereits seit Jahrzehnten mit aufwendiger Werbung unseriöse Finanzpamphlete und Prognosen von denen noch nie eine richtig war an die Massen zu bringen versucht. Allerdings sind die Seiten auf denen das beworben wird in der Regel nicht mehr wert als diese Werbung.

Also absolut nichts gefunden habe ich über
- Amerikaner
- Tunnelbohrungen
- tote Soldaten

Daß das in einem Ganzjahrestourismusgebiet mit 1 Million Besuchern keiner sieht ist praktisch ausgeschlossen. Speziell dort - in Rumänien gibt es nur wenige erschlossene Touristengebiete und die Rumänen bevölkern diese in Massen. Weil sie keine große Auswahl haben in Grunde genommen haben Sie in den Bergen 1) ein Tal 2) eine Paßstraße mit Tunnel und Seilbahn - dort mehrere Stunden Stau weil die Fahrsteifen verparkt! sind und 3) das Bucegi Areal das am besten und komplett ausgebaut ist, wenn auch nicht modern erinnert irgendwie an Garmisch 1935 von der Technik her.

Was anderes jedoch fand ich tatsächlich:

SMIS-NSRF 36 295
das ist ein Projekt zur
Optimierung des Besuchermanagements von Park Natural Bucegi
Durchführung 2011-2014
Veranstaltungen, ökologische Camps, Konferenzen, Seminare, in denen werden Informationen professionell und andere Zielgruppen (Fachpublikum) beeinflussen ........Organisation von Werbeaktivitäten des Projekts,

Tatsächlich begannen alle diese Berichte erst 2014 und wurden von da an in hauptsächlich esoterischen Portalen massenhaft verbreitet.

Die einzigen "Beweise" die ich gefunden habe sind der bekannte Stein in den man mangels echter Attraktionen eine Sphinx hineininterpretieren kann und ein Video eines Bergwerksschachts der angeblich zur Energiebarriere führt die man dann aber im Video nicht mehr sehen kann  Zunge
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Anlage in den rumänischen Bucegi-Bergen
Antwort #2 - 12.07.17 um 19:32:30
 
Hätte ich doch das  "?" hinter die Überschrift setzen sollen,
das mit dem Skigebiet ist natürlich interessant.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Anlage in den rumänischen Bucegi-Bergen
Antwort #3 - 12.07.17 um 22:54:14
 
Wenn man sich die paar Steinformationen dort ansieht dann sieht das nicht einmal mehr künstlich geschaffen aus hat eigentlich auch nie wer behauptet über all die Jahrhunderte. Es ist halt interessant anzusehen aber kein Wunder.

Bis 1918 war 500m weiter Grenze und 1916 gabs dort rumänische Stellungen Bunker sind also wahrscheinlich Kämpfe waren wenige km entfernt aber vom Berg direkt konnte ich nichts finden.

Sehenswürdigkeiten:
- Naturdenkmäler, wie die Steinformationen/Steingestaltungen: „Sfinxul“ (Sphinx) „Babele“ (Alte Frauen) und „Ciupercile“ (Pilze)
-34 Höhlen, davon die zwei Bemerkenswerten: Ialomitei Höhle und Ratei Höhle
- „Urlatoarea“-Wasserfall
- Helden Denkmal

Und 2014 auch als Touristeninformation:

http://touristinromania.net/what-to-visit-romania/sphinx-of-romania-legends-alie...

written nicht etwa von irgendeinem Besucher sondern gleich direkt von Tourist in Romania


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1011
Geschlecht: male
Re: Anlage in den rumänischen Bucegi-Bergen
Antwort #4 - 13.07.17 um 16:22:13
 
Hagall schrieb am 12.07.17 um 18:27:17:
"In offener Weise erklärte Massini, dass er der Vorsitzende der wichtigsten Freimaurerloge Europas sei und zu den führenden Köpfen der Bilderberger Gruppe gehöre."

Genau so stellen sich Spinner das vor.

Laut lachend Genau die Szene hat bei mir sofort das Kopfkino gestartet:
"Guten Tag, mein Name ist Massini, ich bin Führungsmitglied der Bilderberger und Vorsitzender der wichtigsten europäischen Freimaurerloge, hier bitte, meine Mitgliedsausweise.
Das alles brauchen Sie zwar eigentlich nicht zu wissen, aber nur für den Fall, dass Sie es irgendwann im Internet veröffentlichen wollen - sie verstehen."
Setzt sich die schwarze Sonnenbrille wieder auf.
"Oh, welche Freimaurerloge die wichtigste von Europa ist? Ja, das ist ein Geheimnis."
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: Anlage in den rumänischen Bucegi-Bergen
Antwort #5 - 01.08.17 um 23:01:53
 
Grad ein seltsames Video gesehen von "RealMystery" .. denn hier rein geschaut..
Und hey Ilum- nutz die SuFu xD - Spass!
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1413726979/0#0
Hier hat Valor 2014 ebenfalls einen Beitrag erstellt.. nur das es um einen Eingang ging..

Warum klingt das alles eigentlich immer so unwirklich? Ich meine es setzt sich doch keiner hin und denkt sich all dies aus.. nicht das der Glaube daran jetzt überwiegen würde, doch will ich damit Sagen das es unverschämt viele "uhuhu" Mysteriösen Geschichtchen gibt... naja- die Fremde Technolieen werde ich euch nicht vorenthalten Zunge  es is wie mit der flachen Erde.. es gibt keine Beweise dafür oder dagegen solange man nicht selbst versucht zu Forschen^^
HereIsit:
https://youtu.be/JK7GHxgMf2U
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Valor
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 75
Bergisches Land
Weiterer Eingang im rumänischen Bucegi-Gebirge?
Antwort #6 - 19.10.14 um 15:56:19
 
Ich bin gestern auf eine Information gestoßen bezüglich eines Eingangs in die innere Erde, der mir noch nicht bekannt war. Und zwar in Rumänien im Bucegi-Gebirge (http://de.wikipedia.org/wiki/Bucegi-Gebirge). Bei folgendem Interview mit dem Autor Peter Moon wird die Höhle erwähnt, die sich interessanterweise mal wieder in der Nähe eines Klosters befindet. Hört mal rein bei 37:25 (das Interview ist auf Englisch):
https://www.youtube.com/watch?v=vvrYUh0glDA

Was sie danach über die "Dacians" (die Daker) sagen ist auch sehr interessant. Eigentlich handelt das Interview primär um die rumänische Sphinx in besagtem Gebirge, unter der sich eine vom Militär unter strengster Abschirmung erforschte Kammer befinden soll. Funde sollen u.a. holographische Technologie und Datenbanken sein sowie ein fast 2m hoher Tisch, was mal wieder auf Riesen hinweist. Wie auch immer, die Akademiker sagen natürlich, die Sphinx und auch die anderen interessanten Gebilde dort sind rein natürlichen Ursprungs. LOL, guckt man sich die Bilder an und was die Leute sagen, die schon dort waren, so scheint es wohl doch eher künstlicher Natur zu sein (zumindest wurde nachgeholfen?).

Ich werde gleich noch Fotos posten und mal weiter googlen, was ich über diese Höhle noch finden kann. Vielleicht weiß ja der ein oder andere hier auch schon etwas darüber? In diesem Gebirge soll sich ja ein ganzes Tunnelsystem befinden. Die Frage ist natürlich, inwieweit das mit der Sphinx und ihren Erbauern (?) zu tun hat....
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Valor
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 75
Bergisches Land
Re: Weiterer Eingang im rumänischen Bucegi-Gebirge?
Antwort #7 - 19.10.14 um 15:58:42
 
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Valor
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 75
Bergisches Land
Re: Weiterer Eingang im rumänischen Bucegi-Gebirge?
Antwort #8 - 19.10.14 um 16:00:17
 
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: Weiterer Eingang im rumänischen Bucegi-Gebirge?
Antwort #9 - 01.08.17 um 23:08:49
 


..Komisch das es immer nur dieses Bild gibt.. Aber oho es gibt nun mehr Bilder^^


https://goo.gl/images/uzy1dP
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 03.08.17 um 01:16:53 von Salid »  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken