Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Katalonien (Gelesen: 115 mal)
Erutan
Administrator
*****
Online


RESISTO

Beiträge: 2329
Katalonien
12.10.17 um 13:14:47
 
Hallo zusammen,

es gibt ja seit Anfang Oktober diese sehr interessante Entwicklung in Katalonien. Interessant ist diese Entwiucklung (aus meiner persönlichen Sicht) vor allen Dingen in Hinblick auf 2 Tatsachenbestände:

1. In Katalonien wurde am 01. Oktober dieses Jahres eine Volksabstimmung durchgeführt bei der das Katalonische Volkj dazu befragt wurde, ob es von Spanien unabhängig werden soll. Diese Volksabstimmung wurde sowohl von der Spanischen Regierung als auch von Deutschen Medien als "unzulässig" weil "verfassungswidrig" erklärt. Tatsächlich gibt die Spanische Verfassung etwas Derartiges nicht her.

Aber: Erstens kann eine Volksabstimmung in einem Staat der sich als Demokratie bezeichnet niemals unzulässig sein. Ich möchte daran erinnern, dass "Demokratie" nichts anderes als "Herrschaft des Volkes" heißt. Wenn das Volk nun also seine Herrschaft ausübt, dann kann das schlechterdings nicht unrechtmäßig sein. Zweitens ist doch wohl davon auszugehen, dass eine Gemeinschaft, die sich von einem Staat abspalten will, nicht die Regeln ausgerechnet jenes Staates anerkennt won dem sie sich ja gerade abspalten will. Ergo: Spanisches Recht und die Spanische Verfassung kann hier gar nicht greifen.

Das gleich ja einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung wenn man die Regeln desjenigen befolgen soll, der eine Abspaltung zu verhindern versucht.

2. Ist dies ein hervorragendes Beispiel dafür wie souveräne Staaten in Wirklichkeit enstehen bzw. welche Voraussetzungen in Wirklichkeit notwendig sind. Es heißt ja immer, ein Staat brauche ein Staatsgebiet, ein Volk und eine Regierung.
Wir haben hier schon unzählige Debatten darüber geführt, ob die BRD ein Staat sei. Ganze Reichsbürgerbewegungen basieren darauf.

Tatsache ist (und das hat sich hier wieder einmal deutlich gezeigt): Alles Quatsch. Ein Staat braucht die Anerkenntnis anderer Staaten. Punkt! Als damals Der Staat Jugoslawien aufgelöst wurde, überschlugen sich die Anerkenntnisbekundungen anderer Staaten an Serbien und Kroatien. Im Falle Kataloniens wird diese Anerkenntnis verweigert. Das ist der wahre Grund dafür, dass die Unabhängigkeit Kataloniens gescheitert ist. Und sie ist gescheitert!
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Sowilo
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 283
am Limes
Geschlecht: male
Re: Katalonien
Antwort #1 - 28.10.17 um 14:05:30
 
Man bedenke auch die Signalwirkung auf andere Regionen wie das Baskenland, Schottland, usw. die sich ebenfalls loslösen wollen, falls das mit Kata klappen würde!
Die Katas sehen sich ja als Haupteinzahler  oder Motor Spaniens.
Aus Sicht des (König-!) reiches Spanien ist eine derartige Abspaltung natürlich äußerst ungünstig.

Außerdem würde eine erfolgreiche Abspaltung egal welcher Region innerhalb der EU einen sofortigen Ausschluß aus dieser bedeuten- also kein T-Euro und kein Geld mehr von uns
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken